Showroom - Arztpraxis

Blick in die Arztpraxis des neuen Showrooms der Telemedallianz.

Arztpraxis

Folgende Produkte/Firmen sind hier ausgestellt:


ZF Friedrichshafen AG

CHERRY G87-1504
Die einzige Tastaturlösung für die eGK
•    SICCT kompatibel, BCS kompatibel
•    Sichere PIN-Eingabe (Klasse-2-Leser)
•    CT-Api Unterstützung über USB
•    SICCT über USB durch Proxy Treiber ohne zusätzlichen LAN Anschluss möglich
•    2 Full-Size-Kartenslots für eGK und HBA
•    2 Slots für SMCs und SM-KT
•    Vorbereitet für PIN-Pad


CHILI GmbH

Praxis PACS
•    Alles im Zugriff
•    Skalierbare Servertechnologiekonzepte
•    IHE konforme Schnittstellen zu Praxis-IS, RIS und KIS (HL7, DICOM, GDT)
•    Webbasierte Bildverteilung mit identischer Benutzeroberfläche wie Befundarbeitsplatz
•    Telekonferenz zwischen allen CHILI Arbeitsplätzen
•    Synchronisierte Darstellung in PACS und RIS/Praxis-IS

Bildverteilung mit Web-Technologie
•    Einfachste Integration in bestehende KIS/RIS/PACS
•    Aufrufbar per URL aus elektronischer Patientenakte
•    Daten-Upload (per File oder per DICOM C-Store)
•    beliebige Formate (DICOM, PDF, Word, ...)
•    beliebige DICOM-Modalitäten inkl. PET/CT Image Fusion und Bestrahlungsplanungsdaten (DICOM RT): Strukturen, Pläne, Dosisverteilungen, Dosis-Volumen-Histogramme
•    Telekonferenzen zwischen allen CHILI-Viewern


custo med GmbH

Das Telemonitoring-System besteht aus custo kybe, custo belt, custo guard und dem Softwaremodul custo kybe center.
Der custo kybe speichert über Monate kontinuierlich EKG-Daten, erkennt Rhythmusstörungen und sendet diese Ereignisse automatisch an das custo kybe center. Die Art der übermittelten Ereignisse ist über das custo kybe center frei konfigurierbar. Der Patient kann das Senden eines zusätzlichen Ereignisses per Knopfdruck auslösen. Das System bietet über die Funktion EKG-Onlinestreaming das kontinuierliche Senden des Live-EKGs an das custo kybe center. Die Übertragung der Daten erfolgt über Mobilfunk, USB oder WLAN. Bei Nutzung der Mobilfunkvariante ist eine direkte Kommunikation mit dem custo kybe Nutzer durch Anruf oder per SMS-Versand durch das custo kybe center möglich. Der custo kybe ist ausgelegt als multiparametrisches Erfassungssystem und neben dem EKG werden in Kürze weitere Sensoren wie SpO2, Blutzucker oder Blutdruck eingebunden.

Mehr Informationen: Download pdf - 4 MB


Epionics Medical GmbH

Epionics SPINE

Epionics SPINE objektiviert Therapieerfolg im Sinne des Erhalts und Wiederherstellung von Funktionskapazität und Alltagsbewältigung und fördert somit die evidenzbasierte Therapie von Rückenschmerzen. Anders als etablierte Methoden der Bewegungsanalyse ist Epionics SPINE alltagstauglich, portabel und in der Lage, die Funktionskapazität im Bereich der Lendenwirbelsäule zeitlich und örtlich hochaufgelöst über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden im Patientenalltag aufzuzeichnen. Damit dient es sozusagen als „Auge des Therapeuten“ auf dem Rücken des Patienten. Komplikationen und drohende Chronifizierung sind frühzeitig erkennbar und können durch geeignete therapeutische Intervention vermieden werden.
Epionics SPINE System

Mehr Informationen: Download pdf - 2,8 MB


Fussnetz Bayern e.V. in Kooperation mit Wagner & Walter GmbH

web-basierten Patientenakte zur Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
Das Diabetische Fußsyndrom tritt mit einer Häufigkeit von 10% bei den an Diabetes erkrankten Patienten auf. Gleichzeitig ist es die Folgeerkrankung, die den größten Teil der eingesetzten Geldmittel verbraucht. Die diagnostischen Maßnahmen sind oft schwierig, ebenso die Behandlung. Es müssen ständig die verschiedenen, an der Behandlung beteiligten Fachgruppen koordiniert werden. Hierdurch entstehen hohe Kosten für den einzelnen Patienten, die die Gesellschaft tragen muss. Derzeit gibt es noch keine einheitlich strukturierte Dokumentationen, die einen zeitnahen und unproblematischen Datenaustausch unter allen Beteiligten ermöglichet, es existieren nur Insellösungen.

Hier setzt unsere Entwicklung eines einheitlichen Wunddokumentationssystems an. Bisher gibt es keine Möglichkeit die Diagnostik und Behandlung beim diabetischen Fußsyndrom effektiv zu koordinieren. Das wird jetzt über ein ITTool, den sog. Synaptor® möglich werden. Zeitverlust, unnötigem Einsatz von Ressourcen und Therapeutika sowie einem Informationsverlust wird dadurch entgegengewirkt werden. Weiterhin wird damit ein klar festgelegter Therapiepfad implementiert, der für eine leitliniengerechte Behandlungssicherheit steht.

Es liegt mithin eine deutliche und transparente Qualitätssicherung zugrunde, die auch als Dokumentation im Sinne der Patientenrechte für Rechtssicherheit sorgen kann.
Mehr Informationen: Download pdf - 670 KB


TelePsy

TelePsy
TelePsy entwickelt und verwaltet eine Internetplattform zum Diagnostizieren, Monitoren und Behandeln von psychischen Beschwerden.

Gesicherte und benutzerfreundliche Internetplattform für psychologische Testverfahren und eHealth.
Mehr Informationen: www.telepsy.de


zurück zur Übersicht