Showroom - Zuhause

Blick in die häuslichen Umgebung des neuen Showrooms der Telemedallianz.

Zuhause

Folgende Produkte/Firmen sind hier ausgestellt:


Chili GmbH – Digital Radiology

Teleradiologie
Die wichtigsten Merkmale sind:
•    Herstellerübergreifende Protokolle
(z.B. DICOM, CHILI, DICOM-E-Mail gem. @GIT-Empfehlung, ftp, scp, ...)
•    Automatische Protokoll-Konvertierung
•    Automatisches Routing in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern (z.B. Port, AET, Wochentag, Uhrzeit, DICOM-Feldern)
•    Fehlertoleranz und automatischer Fortsetzung nach Unterbrechungen
•    Umfassendes Sicherheitskonzept gem. BSI-Empfehlungen
•    Verschiedene Verschlüsselungslösungen
•    Gesicherte Logfiles zum Nachweis von Übertragungen
•    Einbindbar in jedes PACS und an jede DICOM-Modalität

Besonderheit:
•    Herstellerübergreifend
•    Konform zur neuen Röntgenverordnung
•    Telekonferenzen in LAN und WAN

CHILI/Mobile - der Viewer für mobile Endgeräte
•    Einfachste Integration in bestehende KIS/RIS/PACS
•    Aufrufbar per URL aus elektronischer Patientenakte
•    mit Bilderfassung und Patientenzuordnung zur Wunddokumentation
•    Unabhängig von Betriebssystemen und Endgeräten (Apple, Android, ...)
•    Keine App - aber HTML5


Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Hausnotruf
Sichere und zuverlässige Hilfe auf Knopfdruck: Dank des Johanniter-Hausnotrufs können Sie im Alter, bei Krankheit oder Behinderung weiterhin zu Hause in vertrauter Umgebung Ihren Alltag selbständig meistern. Ein Knopfdruck genügt und Sie sind mit der Johanniter-Hausnotrufzentrale verbunden, die rund um die Uhr für Sie da ist. Hier stehen auch Ihre Krankheitsgeschichte und Medikamentation zur Verfügung, so dass jederzeit schnelle und vor allem sichere Hilfe gewährleistet ist. Der Johanniter- Hausnotruf hilft im Notfall, wenn Partner, Familie oder Nachbarn nicht zur Stelle sind.



Philips Deutschland GmbH

Philips Medizin Systeme Boeblingen GmbH
Mehr Information folgt in Kürze.



ResMed GmbH & Co. KG

ResMed Healthcare CompAct™ Services für Patienten mit Schlafapnoe
Bei Patienten mit Schlafapnoe sind Therapieadhärenz und Therapieabbruch die kritischen Erfolgsfaktoren in der Versorgung und maßgeblich für die Therapieeffizienz.
In der Schlafapnoetherapie gelten die ersten Wochen als entscheidend für die Langzeitadhärenz. Werden in diesen ersten Wochen etwaige Therapieprobleme erkannt und behoben, dann führt der Patient seine Therapie in der Regel auch langfristig fort.

Bisher haben wir, die ResMed healthcare, als Homecare Provider oft erst am Ende der Erstversorgungsperiode (durch den Nachweis der Betriebsstunden für die Weiterversorgung) erfahren, dass die Therapie unter Umständen nicht ausreichend oder gar nicht verwendet wurde. Im Falle eines Therapieabbruches sind damit die bereits geleisteten Ausgaben für Diagnose und die Therapieeinleitung nicht zielführend und die Erstversorgung somit unwirtschaftlich. Zugleich erhält der Patient nicht die medizinische Versorgung die notwendig ist, was wiederum zu gravierenden Spät- und Langzeitfolgen führen kann.

Mit der Telemonitoring-Plattform AirView™ und der neuen AirSense™ und AirCurve ™ Gerätegeneration, kann ResMed Healthcare tagesaktuelle Informationen über die Therapie der Patienten erhalten, und ist somit in der Lage, proaktiv auf den Patienten zuzugehen und bedarfsgerecht zu handeln.
ResMed Healthcare CompAct™ Services für Patienten mit Schlafapnoe

Mehr Informationen: Download pdf - 400 KB


SHL Telemedizin GmbH

Telemonitoring bei COPD - Betreuungsprogramm Respiva®
Das Respiva®-Programm dient der Therapieoptimierung für Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD = Chronic Obstructive Pulmonary Disease). Die Patienten erhalten ein portables Spirometer (TeleBreather®), eine Konsole mit Touchscreen (Telemedicine Console®) CAT Fragebogen und ein Modem (CCM – Central Communication Module®) ggf. noch ein Pulsoximeter (Tele Pulse Oximeter ®) kostenlos nach Hause. Die gemessenen Werte werden automatisch an das Telemedizinische Zentrum übertragen und in einer elektronischen Akte gespeichert. Sind die Messwerte außerhalb ihrer vom behandelnden Arzt festgelegten persönlichen Grenzwerte, werden die Patienten informiert. Das Einverständnis der Patienten vorausgesetzt, werden auch der Haus- und Facharzt regelmäßig über den Krankheitsverlauf informiert. Das medizinische Team im Telemedizinischen Zentrum ist rund um die Uhr erreichbar und berät die Patienten zu allen Fragen, die mit ihrer Atemwegserkrankung zu tun haben. Zusätzlich erhalten sie regelmäßig entsprechend der Patientenleitlinien wichtige Informationen zu ihrer Erkrankung.
TeleBreather®
Mehr Informationen: Download pdf - 900 KB




Vitaphone GmbH

Vitaphone Versorgungsmanagement
Mehr Information folgt in Kürze.




zurück zur Übersicht