Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier informieren wir Sie laufend über aktuelle Neuigkeiten aus der BTA, der Welt der Telemedizin in Bayern und darüber hinaus.

22.12.16: Digitale Selbstvermessung im Trend
Geräte zur digitalen Selbstvermessung wie Fitness-Uhren sind als Weihnachtsgeschenke im Trend. weiterlesen



22.12.16: Spende fördert Kompetenz im Bereich Telemedizin
Karl Storz unterstützt Forschung und Lehre im Bereich Telemedizin an der Hochschule Reutlingen. weiterlesen

21.12.16: GOINakut
intv Regionalfernsehen - Mediathek: teleschau-Beitrag GOINakut weiterlesen

21.12.16: Vernetzte Zukunft
Video-Sprechstunde, Online-Rezept oder Angaben über den Blutzucker, die die Patienten per Smartphone an den Hausarzt schicken – die Telemedizin ist im Alltag so mancher Arztpraxis angekommen. weiterlesen

20.12.16: Telemedizin auf dem Land
Zum Hautarzt ist der Weg weit? Ein Projekt von Forschern und AOK untersucht Diagnosen per Datentransfer. weiterlesen

19.12.16: Huml forciert weiteren Ausbau der Telemedizin – Bayerisches Gesundheitsministerium fördert Pilotprojekt an Neurologischer Klinik im oberpfälzischen Neumarkt
Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml forciert den weiteren Ausbau der Telemedizin im Freistaat. weiterlesen

19.12.16: Datenschutz-Leitfaden für das Gesundheitswesen
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Datenschutz und IT-Sicherheit im Gesundheitswesen“ (GMDS-AG DIG) der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) hat die Bochumer ZTG (Zentrum für Telematik und Telemedizin) einen Leitfaden für die Erstellung von Datenschutzkonzepten im Gesundheitswesen erarbeitet. weiterlesen

19.12.16: Telecare: Eine heilsame Fernbeziehung
Auf den Philippinen versorgen Krankenschwestern via Telefon amerikanische Patienten. Denn Anbieter von Telepflege lagern die Jobs in Niedriglohnländer aus. weiterlesen

16.12.16: Sepsis-Früherkennung mit Big Data
Durch eine Sepsis hervorgerufenes Organversagen ist die Haupt-Todesursache auf Intensivstationen. Ein an der Universitätsmedizin Mannheim entwickelter neuartiger Ansatz zur Früherkennung könnte die Prognose der Betroffenen verbessern. weiterlesen

16.12.16: Online-Sprechstunden sollen Hausärztemangel abfedern
Der Stuttgarter Landeschef der Techniker Krankenkasse Andreas Vogt sieht es als ersten Meilenstein in der Digitalisierung des Gesundheitswesens: Die Kassenärzte in Baden-Württemberg haben in Ausnahmefällen Video-Behandlungen erlaubt. Viele Probleme seien am Telefon zu lösen, sagt er. weiterlesen

15.12.16: Telekonsil bei Röntgen und CT ab April im EBM
Das radiologische Telekonsil wird zum 1. April 2017 in den EBM aufgenommen. Damit setzt die Selbstverwaltung Vorgaben aus dem E-Health-Gesetz um. weiterlesen

14.12.16: Hypertensiologen wollen Telemonitoring
Prominent wie nie war das Telemonitoring bei der Jahrestagung der Deutschen Hochdruckliga Anfang Dezember. Bringt das europäische EUSTAR-Register einen weiteren Schub? weiterlesen

14.12.16: Psychologische Online-Beratung startet in Deutschland
Den Anfang machte Österreich vor einem Jahr. Jetzt geht die Plattform Instahelp auch in Deutschland an den Start. weiterlesen

14.12.16: Telemedizin - Betreuung von COPD-Patienten ausgeweitet
COPD-Patienten nehmen eine telemedizinische Betreuung zur Therapieunterstützung gerne an. Das zeigt ein IV-Projekt mit dem Anbieter Philips. weiterlesen

14.12.16: Wie Big Data die Gesundheitsversorgung verbessern könnte
Auf der E-Health-Konferenz „Big Data konkret“ diskutierten in Berlin 150 Experten Anwendungsszenarien von Big-Data-Analysen in Gesundheitsforschung und -versorgung. weiterlesen

13.12.16: NRW-Wissenschaftsministerium startet neue Förderlinie zur digitalen Medizin
Die Digitalisierung in der Medizin eröffnet die Chance, Patientinnen und Patienten künftig individueller und präziser diagnostizieren und behandeln zu können. weiterlesen

13.12.16: E-Health - Tödliche Malaria-Form mit dem Smartphone erkennen
Ophthalmologen sind in Entwicklungsländern rar. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen setzt in Mali deshalb auf eine App-Lösung: Mit einem Aufstecksystem auf dem Handy können selbst Laien zerebraler Malaria diagnostizieren. weiterlesen

12.12.16: Modellprojekt „GOINakut“ soll Notaufnahmen und ärztlichen Bereitschaftsdienst entlasten
Das Praxisnetz GOIN startet heute in Kooperation mit der Bayerischen TelemedAllianz (BTA) ein Modellprojekt, um Notaufnahmen und ärztliche Bereitschaftsdienste zu entlasten und Patienten bestmöglich zu versorgen. weiterlesen

12.12.16: Training mit virtuellem Arm stoppt Phantomschmerz
Sie steuern einen Rennwagen über die virtuelle Piste und drehen ihre Hand – das alles mit einem Arm, der gar nicht da ist. Forscher erproben, wie sie Menschen mit Amputationen vom Phantomschmerz befreien können, mit erstaunlichem Erfolg. weiterlesen

11.12.16: Visite per Videoschaltung
Der Arzt am Bildschirm: per Telemedizin können Mediziner aus Ludwigsburg ihr Wissen mit Kollegen in anderen Häusern teilen. So sollen die Patienten besser versorgt werden. weiterlesen

09.12.16: Ärztlicher Rat per Telefon
Es ist ein deutschlandweites Problem: Die Notaufnahmen sind chronisch überfüllt. Die Folgen sind lange Wartezeiten, unzufriedene Patienten und überlastete Mitarbeiter. weiterlesen

09.12.16: Mit dem Smartphone gegen den Herzinfarkt
Das Start-up CardioSecur hilft seinen Nutzern mit einem mobilen EKG dabei, schnell und eigenständig Gewissheit über Zustand und Gesundheit ihres Herzens zu haben. weiterlesen

09.12.16: Videosprechstunde – bald normaler Versorgungsalltag?
Skypen gehört schon lange zum Alltag vieler, auch älterer Menschen. Jetzt beginnt – endlich – die Zeit, in der es auch möglich und bald wahrscheinlich sogar normal sein wird, mit seinem Arzt per Videochat zu kommunizieren. weiterlesen

09.12.16: Hypertonie - Ist Telemonitoring tauglich für den Praxisalltag?
Das Blutdruck-Telemonitoring ist in der Praxis bereits gut umsetzbar, so Experten bei der DHL-Jahrestagung. Knackpunkte sind Patientenauswahl und Praxis-IT. weiterlesen

08.12.16: Big Data-Projekt gegen Rückenschmerzen
Der Schweizerische Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) wird im Rahmen des neuen nationalen Forschungsprogramms „Big Data“ ein Projekt für die personalisierte Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken unterstützten. weiterlesen

07.12.16: Unimedizin Rostock: Versorgungsprojekt für Herzpatienten „HerzEffekt MV" startet
Mit einer millionenstarken Förderung aus dem Innovationsfonds des Bundes unternimmt die Universitätsmedizin Rostock einen großen Schritt Richtung digitale Zukunft in MV. weiterlesen

07.12.16: Telemedizin und Antibiotika
Zwei weitere Projekte, die aus dem Innovationsfonds gefördert werden, betreffen telemedizinische Versorgung und Antibiotika-Einsatz. weiterlesen

05.12.16: Projekt zu Patientensicherheit startet 2017
Kann die Patientensicherheit im Klinikbetrieb verbessert werden, wenn ein System zur Auswertung klinischer Routinedaten vorhanden ist? weiterlesen

05.12.16: Weiterentwicklung der Telemedizin in Baden-Württemberg
Die Digitalisierung verändert auch das Gesundheitswesen. Der Ausbau der Telemedizin ist vor allem für Patienten in ländlichen Gegenden wichtig. Aber auch die Beschäftigten dürfen bei der Entwicklung nicht außer Acht gelassen werden. weiterlesen

02.12.16: Telemedizin: Bluthochdruck-­Selbstmessung mit ärztlicher Kontrolle
Das europäische Projekt EUSTAR soll klären, ob das Blutdruck-Telemonitoring die Behandlung verbessern und stationäre Behandlungen verhindern kann. weiterlesen

02.12.16: Hightech-Puppe als Hilfe in der Krankenpflege
Wie die Kommunikation mit einer interaktiven Puppe in der Krankenpflege helfen kann, wird derzeit am Quality and Usability Lab der TU Berlin erforscht. weiterlesen

02.12.16: #SmartHealth: Online mit Arzt kommunizieren - für acht von zehn Bayern in Zukunft selbstverständlich
Vier von zehn Bayern können es sich vorstellen beziehungsweise nutzen es bereits: Den Arzt via heimischen Bildschirm zu kontaktieren oder den nächsten Praxistermin Online vereinbaren. weiterlesen

02.12.16: "Technologie ist nicht alles" - Kasse fordert Nutzenbewertung für Telemedizin
Das Potenzial telemedizinischer Anwendungen ist für den Chef der AOK Nordwest unstrittig. Trotzdem fordert er einen Nutzenbeleg, bevor Telemedizin den Weg in die Regelversorgung findet. weiterlesen

02.12.16: Big Data in der Psychiatrie - Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr
PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. weiterlesen

30.11.16: Digitaler Gesundheitsmarkt Report 2016 ist erschienen
Mit Riesenschritten wird Deutschland digitaler, bilanziert Dr. Alexander Schachinger, Herausgeber des jährlich erscheinenden Digitalen Gesundheitsmarkt Report (DGM-Report). weiterlesen

30.11.16: App soll Start ins Leben erleichtern
Ein umfassendes Datenversorgungssystem hat der Service Provider vitabook hat in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern – Universitätsklinikum Essen und der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen – mit der cloudbasierten, kosten- und werbefreien App für Eltern von Frühchen entwickelt – der "Frühstart-App". weiterlesen

30.11.16: Rückenwind für Telemedizinische Behandlung
DrEd zieht nach fünf Jahren Bilanz: In Deutschland führten die Ärzte von DrEd über 200.000 Fernberatungen und Fernbehandlungen in Online-Sprechstunden durch. weiterlesen

30.11.16: Digitaler Gesundheitsmarkt Report
40 unterschiedliche digitale Patientengruppen ausgewiesen. weiterlesen

30.11.16: Virtueller Gesundheitscoach ist äußerst beliebt
Knapp eine halbe Million Menschen hat bereits den von der Techniker Krankenkasse (TK) angebotenen, virtuellen Gesundheitscoach im Internet genutzt. weiterlesen

30.11.16: Der digitale Arzthelfer
Intelligente Computertechnik im Krankenhaus soll Medizinern künftig die Arbeit erleichtern. weiterlesen

29.11.16: Rhön startet webbasierte Patientenakte
Die Rhön-Klinikum AG setzt neuerdings die webbasierte elektronische Patientenakte. weiterlesen

29.11.16: Wenn der Fußboden den Notarzt ruft
Das Licht ausschalten, die Heizung anmachen oder sogar das Sprechen übernehmen: Technische Hilfsmittel können Menschen mit Behinderungen tatkräftig unterstützen. Noch gibt es aber große Hürden. weiterlesen

29.11.16: Pflegeroboter - Praxistests laufen
Die Hochschule Ravensburg-Weingarten hat einen Assistenzroboter entwickelt, der das Leben von körperlich eingeschränkten Menschen erleichtern könnte. Wie das im Alltag funktionieren kann, wird bereits getestet. Und das ist erst der Anfang. weiterlesen

28.11.16: Rundt für Stärkung der Telemedizin in Niedersachsen
Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt hat sich bei der Ver­gabe des niedersächsischen Gesundheitspreises 2016 für eine Stärkung der Tele­medi­zin ausgesprochen. weiterlesen

28.11.16: Telemedizin-Projekte in Kenia und China ausgezeichnet
Auf dem 6. Smart City Expo World Congress in Barcelona sind jetzt Projekte aus dem medizinischen Bereich nominiert und ausgezeichnet worden. weiterlesen

25.11.16: E-Health - Innovationsblocker GKV-System?
Bis telemedizinische Leistungen im GKV-Katalog sind, vergeht häufig viel Zeit. Ein Dilemma, denn bis dahin sind die Leistungen oft schon veraltet. weiterlesen

24.11.16: Digitalisierung: Ärzte ertwarten Veränderungen
Ärzte erwarten, dass die Digitalisierung vor allem die Strukturen der Gesund­heits­­versorgung verändern wird; Veränderungen des Patient-Arzt-Verhältnisses erwarten sie hingegen weniger. weiterlesen

24.11.16: Projekt TELnet@NRW erhält 20 Mio. Euro Förderung aus Innovationsfonds
Kräftiger Schub für eine intensivere Zusammenarbeit von Krankenhäusern untereinander und stärkere Einbindung von Ärztenetzen bei der Versorgung von Patientinnen und Patienten: weiterlesen

24.11.16: Pilotphase: Elektronische Gesundheitskarte geht an den Start
23 niedergelassene Ärzte, Zahnärzte, Psychtherapeuten und ein Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein testen seit dem 18. November das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) via elektronischer Gesundheitskarte. weiterlesen

23.11.16: Kommentar zur Telemedizin in Deutschland - Digitales Neuland
Gerade in ländlichen Räumen ist die Te­lemedizin ein Segen. Die Städte dort sind oftmals klein, so wie die Krankenhäuser – sofern noch vorhanden. weiterlesen

23.11.16: Anästhesisten wollen OPS-Ziffer für die Teleintensivmedizin
Vorbild Tele-Stroke: Die deutschen Anästhesisten wollen eine OPS-Ziffer für Teleintensivmedizin – um „den Stein ins Rollen zu bringen“, wie der neue DGTELEMED-Vorsitzende Gernot Marx betont. weiterlesen

23.11.16: Hochdruckliga plant App-Zertifizierung
Fachgesellschaft auf eHealth-Mission: Die Hochdruckliga plant ein Gütesiegel für medizinische Apps unter Einbeziehung von Experten und Betroffenen. weiterlesen

23.11.16: Telemedizin: Hilfe für Eltern in Bayern mit chronisch kranken Kindern
Rund 100.000 Kinder in Bayern sind von Asthma betroffen, so der aktuelle bayerische Kindergesundheitsbericht. weiterlesen

22.11.16: Digitale Medizin: Deutsche sind ambivalent
Die meisten Deutschen stehen digitalen Medizinprodukten positiv gegenüber. Zugleich sorgen sich 66 Prozent, dass durch den steigenden Einsatz digitaler Technologien in der Medizin die Privatsphäre gefährdet ist. weiterlesen

22.11.16: MEDICA 2016 - Es wird digitaler, systematischer, vernetzter
Die diesjährige Leitmesse für Medizintechnik in Düsseldorf war ein Spiegelbild der Entwicklung des Gesundheitswesens in Deutschland: Man wendet sich der Digitalisierung zu, bleibt aber zu Beginn unter seinen Möglichkeiten – obwohl Bedarf und Potenzial vorhanden sind. weiterlesen

21.11.16: App und Wearable - Kombination für die gute Haltung
Ein neuer Ansatz gegen Rückenleiden: Sobald der Anwender krumm sitzt, vibriert es am Rücken. Die App, die das initiiert, wurde bei der Medica ausgezeichnet. weiterlesen

21.11.16: Videosprechstunde "verunmöglichen" - Blockieren KBV und GKV-Spitzenverband die Telemedizin?
Ab 1. Juli 2017 sollen Ärzte Online-Videosprechstunden abrechnen können. Doch der Präsidenten des Dermatologenverbands BVDD befürchtet ein Scheitern der Anwendung. weiterlesen

18.11.16: Telekonsil soll Versorgung verbessern
Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands will eine telemedizinische Plattform für Telekonsile aufbauen. Vorbild ist das System Pädexpert der Kinder- und Jugendärzte. weiterlesen

18.11.16: Hochdruckliga - Apps auf Herz und Nieren prüfen
Die Deutsche Hochdruckliga konkretisiert ihre Pläne, ein Gütesiegel für medizinische Apps aufzulegen. weiterlesen

18.11.16: E-Notfalldaten: Der Praxistest entscheidet
Das Notfalldaten-Management wird unter Ärzten als erste nutzenbringende Anwendung der Gesundheitskarte gehandelt. weiterlesen

17.11.16: Sachsen-Anhalt will Vorreiter für Telemedizin sein
Theoretisch geht es, technisch auch. In der (Arzt)-Praxis ist die Telemedizin in Deutschland aber eher Neuland. Mit Unbekannten. weiterlesen

17.11.16: Elf Milliarden Euro für die elektronische Patientenakte?
Nicht nur Gesundheits-Apps stehen bei der Medica 2016 im Blick, sondern auch die elektronische Patientenakte in ihren Varianten. Würden öffentliche Investitionen in Milliardenhöhe der ePA zum Durchbruch verhelfen? weiterlesen

17.11.16: Halle stellt Modellprojekt zur Telemedizin vor
Patienten in Sachsen-Anhalt, die ihr Zuhause schlecht verlassen können, sollen künftig von Telemedizin profitieren. weiterlesen

16.11.16: Neue Studie untersucht, wie Telemedizin die Behandlung des Bluthochdrucks verbessern kann
Viele Menschen mit hohem Blutdruck besitzen ein Messgerät sowie eine Health-App auf ihrem Smartphone und führen so ihr Blutdrucktagebuch. weiterlesen

16.11.16: Bewerbungsfrist läuft - "Think Camp" zu Robotern in der Pflege
Die Pflegestiftung Münch veranstaltet erneut ein "Think Camp", das diesmal Roboter in der Gesundheitsversorgung zum Thema hat. weiterlesen

16.11.16: Notfalldaten auf elektronischer Gesundheitskarte ab 2018
Im Rahmen der Fachmesse Medica informierte Dr. Christian Juhra, Leiter der Stabsstelle Telemedizin des Universitätsklinikums Münster (UKM), über das im Sommer gestartete Pilotprojekt „Notfalldaten-Management (NFDM)-Sprint“. weiterlesen

16.11.16: "An Digitalisierung kommt keiner vorbei"
Digitalisierung, Honorare, Querelen in der KBV und die neue GOÄ: Den Ärzten gehen die kontroversen Themen nicht aus. weiterlesen

16.11.16: Medica - Keine Spielereien auf Kassenkosten
Treffen sich ein Arzt, ein Blogger und der Gesundheitsminister: Was sich wie ein Witz anhört, ist bei der Medica Tatsache. weiterlesen

15.11.16: Das Handy wird Verhütungsmittel
Die Digitalisierung krempelt die Medizin um, aber das haben viele Pharmahersteller noch nicht begriffen. Digitalexperte Sascha Lobo warnte zur Eröffnung der Messe Medica: "Neue Datenströme sind Chance und Gefahr zugleich." weiterlesen

15.11.16: Direkter Draht zum Experten: Wie Telemedizin die Behandlung des Bluthochdrucks verbessern kann
„Gesundheits-Apps wie beispielsweise „Health Book“ von Apple oder „Watson-Health“ von IBM sind im Prinzip eine gute Sache, weil sie die Bevölkerung für Gesundheitsprobleme sensibilisieren“, sagt Dr. Egbert Schulz ... weiterlesen

14.11.16: Rezept to go - Patienten wollen Online-Verordnung
Ein Online-Kontakt zum Arzt und dann die verschreibungspflichtige Arznei verordnet bekommen: Viele Patienten in Deutschland können sich das laut einer Umfrage vorstellen. Allerdings nicht ganz ohne Einschränkungen. weiterlesen

14.11.16: E-Health-Strategie - Gröhe will „Tempo“ bei der Digitalisierung machen
Das Bundesgesundheitsministerium will seine E-Health-Strategie tatkräftig weiterentwickeln und hat hierzu eine neue umfangreiche Studie vorgelegt. weiterlesen

11.11.16: Bayerischer Innovationspreis Gesundheitstelematik (BIG) 2017 ist ausgeschrieben
Mit dem Bayerischen Innovationspreis Gesundheitstelematik (BIG) prämiert die Bayerische TelemedAllianz auch im Jahr 2017 wieder die innovativsten Ideen rund um digitale Gesundheit und Vernetzung. weiterlesen

11.11.16: Big Data und Krankenkassen - Wie umgehen mit den Datenmengen?
Eine aktuelle Untersuchung zeigt: Viele Krankenkassen nutzen Big-Data-Technologien bereits. Über den Umgang mit den Daten sind sich GKV und PKV allerdings oft unklar. weiterlesen

10.11.16: Neue HIMSS Europe Studie: Healthcare IT scheitert an knappen Budgets
Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen sind überzeugt: IT im Gesundheitswesen kann dabei helfen, die Behandlung der Patienten zu verbessern, den Austausch von Gesundheitsdaten zu erleichtern und die strapazierten Gesundheitssysteme durch Kostensenkungen finanziell zu entlasten. weiterlesen

10.11.16: Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige
Der Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) adressiert Betroffene und Angehörige. weiterlesen

09.11.16: Migräne-App: Digitaler Meilenstein in der Vorsorge und Therapie von Patienten
Weltweit leidet etwa jeder zweite Erwachsene an einer aktiven Kopfschmerzerkrankung. weiterlesen

09.11.16: BMG hat eHealth-Studie mit Schwerpunkt auf Big Data veröffentlicht
Die Studie "Weiterentwicklung der E-Health-Strategie", die PwC Strategy& im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums erstellt hat, umfasst eine Bestandsaufnahme zu der Frage, wie die immer stärkere Digitalisierung für neue Versorgungsstrukturen und -abläufe im Gesundheitswesen genutzt werden kann. weiterlesen

09.11.16: Telemedizin - Kassen gefragt
Die Erprobung neuer telemedizinischer Anwendungen ist ohne das Engagement der beteiligten Ärzte und anderer Berufsgruppen kaum vorstellbar. weiterlesen

09.11.16: Austausch medizinischer Dokumente leicht gemacht
Mit dem LifeTime Hub soll der digitale Austausch medizinischer Dokumente zwischen Ärzten und Patienten besonders einfach funktionieren. weiterlesen

08.11.16: WhatsApp für Ärzte
Praxisbesuch via Whatsapp: So stellt sich ein Pfälzer Arzt die hausärztliche Zukunft vor. Er hat ein Online-Sprechzimmer geschaffen. Seine Patienten sind begeistert. weiterlesen

07.11.16: Startschuss für ePatientenakten-Projekt für Flüchtlinge und Asylbewerber in Ingolstadt gefallen
2015 haben mehr als eine Million Menschen aus Krisenregionen in Deutschland Sicherheit und Schutz gesucht. Zur persönlichen Sicherheit jedes Einzelnen gehört in Deutschland auch eine angemessene medizinische Versorgung. weiterlesen

07.11.16: Hartmannbund fordert aktive Rolle von Ärzten bei der eHealth-Entwicklung
Der Hartmannbund hat an die Ärzteschaft appelliert, den Einsatz und die Weiterentwicklung von eHealth im Gesundheitswesen aktiv mitzugestalten, sie als Chance zu begreifen und in diesem Sinne neue Möglichkeiten zu nutzen und voranzutreiben. weiterlesen

07.11.16: MHH startet Online-Intervention zur Behandlung von Tic-Störung und Tourette-Syndrom
Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) hat in Zusammenarbeit mit Minddistrict eine Online-Intervention zur Behandlung von Tic-Störung und Tourette-Syndrom entwickelt. weiterlesen

07.11.16: Was Telemedizin für Patienten bringt
Visite via Internet, Therapie am Telefon: Neue Technik ändert schon heute den Alltag von Patienten und Ärzten. Gerade in der Diabetesbehandlung bietet die Telemedizin viele Möglichkeiten weiterlesen

05.11.16: Experten hoffen: Weniger Tote dank Telemedizin
Telemedizin soll die Lebensqualität kranker Menschen verbessern und optimierte Lösungen zu deren Versorgung liefern. weiterlesen

04.11.16: Kommt ein Besserwisser zum Arzt ...
Die Zahl der Patienten, die vorinformiert eine Praxis aufsuchen, steigt. Ärzte sehen dies kritisch, da Patienten nach der Recherche im Internet mitunter selbst die Medikamentendosis verändern. Patienten wiederum wünschen sich von ihrem Arzt Hilfe bei der Suche im Netz. weiterlesen

04.11.16: App Trilogie für Schwangere und Familien
Die Stiftung Kindergesundheit (www.kindergesundheit.de) hat zusammen mit dem KErn (Kompetenzzentrum für Ernährung Bayern) und dem aid-Infodienst eine App Trilogie für Schwangere und junge Familien mit Kindern von 0-3 Jahren herausgegeben. weiterlesen

03.11.16: AOK Nordost steigt in Tele-Reha bei Parkinson ein
Die AOK Nordost will zusammen der Parkinson-Klinik Beelitz und dem Fraunhofer FOKUS ein Tablet-PC-basiertes Heimtraining anbieten. weiterlesen

03.11.16: Studie zu Big Data im Krankenversicherungsmarkt veröffentlicht
Wissenschaftler des Fraunhofer IMW und der Universität Leipzig haben mit den Gesundheitsforen Leipzig die Relevanz von Big Data für den Krankenversicherungsmarkt untersucht. weiterlesen

03.11.16: Telemedizinpreis 2016 für zwei Projekte
Dieses Jahr geht der Telemedizinpreis an zwei Bewerber: Eine Anwendung für Flüchtlinge und eine zur Überbrückung von 12.000 Kilometern reüssierten. weiterlesen

02.11.16: gematik übernimmt den Betrieb und die Pflege des Deutschen Telemedizinportals
Die gematik hat das bislang vom Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS betriebene Deutsche Telemedizinportal übernommen. weiterlesen

02.11.16: Kasse fordert Telemedizin-Schmiede
Sowohl Praxen als auch Kliniken im Ländle sollen sich vermehrt in der Telemedizin üben, fordert die TK. Das nötige Kleingeld für die digitale Ideenschmiede soll aus dem KV- und dem Krankenhaus-Strukturfonds kommen. weiterlesen

02.11.16: Verkaufsstart des weltweit kleinsten EKG-Messgerätes
Das Kardia Band zeichnet über eine Apple Watch ein professionelles EKG des Herzrhythmus auf und erkennt, ob beim Anwender Vorhofflimmern vorliegt. weiterlesen

31.10.16: Künstliche Intelligenz - Macht Big Data Mediziner arbeitslos?
Ärzte werden in ein paar Jahren nicht mehr viel zu tun haben, sagen US-Forscher. Stattdessen arbeiten sie als Cyborgs: Ärzte würden als Beruf nur noch PC-Aufsicht halten. weiterlesen

31.10.16: Kommentar über Telemedizin - Digital versorgt
Für viele Menschen ist es noch fremd, den Arzt auf dem Bildschirm zu sehen statt am Krankenbett. Doch die elektronische Visite ist im Kommen. weiterlesen

31.10.16: Hirnschrittmacher hilft Parkinson-Patientin
Ein Hirnschrittmacher trägt jetzt dazu bei, dass Dagmar Mende das Leben wieder genießen kann. weiterlesen

28.10.16: Neues Telemedizinprogramm für Parkinson-Erkrankte
Die AOK Nordost, die Parkinson-Klinik Beelitz Heilstätten und das Fraunhofer-Institut FOKUS haben ein neues telemedizinisches Versorgungsangebot für Parkinson-Patienten entwickelt. weiterlesen

28.10.16: Online-Therapie - Wirksame bei Behandlung depressiver Patienten
Mehr Lebensqualität für depressive Patienten und eine wirksame Unterstützung ihrer Behandlung in der hausärztlichen Praxis: Das sind nur zwei der Vorteile des Online-Programms MoodGYM, über die auf einer Fachtagung in Berlin berichtet wurde. weiterlesen

27.10.16: Telemedizinisches Frühwarnsystem für Herzkranke
Eine Art „Frühwarnsystem“ mit täglicher Übermittlung von Vital- und anderen Patientendaten könnte künftig verhindern, dass Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz in eine lebensbedrohliche Krise stürzen. weiterlesen

27.10.16: Megatrend Telemedizin
Telemedizin ist einer der Megatrends in der Medizintechnik. Doch schon mehren sich die Stimmen, Deutschland könne die Chancen der Digitalisierung verschlafen. Dabei haben sich längst auch die Hersteller analoger Produkte in Stellung gebracht. Eine Standortbestimmung. weiterlesen

26.10.16: Aufklärung per App in Kamerun
Aufklärung und Gespräche über Sex sind in vielen Ländern Afrikas ein Tabu. Eine App soll nun jungen Menschen helfen, mehr über ihren Körper und ihre Sexualität zu lernen – anonym und kostenfrei. weiterlesen

26.10.16: Wie Suchmaschinen Leben retten können
Forscher an der Ludwig-Maximilians-Universität in München entwickeln einen Ansatz, wie Suchmaschinen Hilfsangebote bei Suizidgefahr verbessern könnten. weiterlesen

26.10.16: Telemedizin ist die Zukunft
Ärzte und Patienten wünschen und fordern Telemedizin für ihren Alltag. Denn laut MLP-Gesundheitsreport befürworten die Ärzte in Deutschland mehrheitlich den Ausbau telemedizinischer Leistungen. weiterlesen

26.10.16: Apps - Die Deutschen lieben das Gesundheitstracking
Fitness-Tracker und Gesundheits-Apps sind "in" bei deutschen Verbrauchern. Einem internationalen Vergleich des E-Health-Interesses zufolge nutzen Deutsche am vierthäufigsten solche Anwendungen. weiterlesen

26.10.16: E-Health - Hemmschuh Datenschutz
Deutschland hinkt bei der Realisierung von E-Health-Lösungen im Gesundheitswesen hinterher. Grund sind zu viele Bedenken. weiterlesen

25.10.16: Bayerische TelemedAllianz startet neue eHealth-Fortbildungsangebote
Die Bayerische TelemedAllianz (BTA) bietet zwei neue Fortbildungsformate im Bereich Telemedizin und Gesundheitstelematik an: den „Webinar-Lehrgang eHealth“ und den „Digital Health Manager IHK“. weiterlesen

25.10.16: AXA und das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung starten Pilotprojekt zum digitalen Coaching von Diabetes-Patienten
Ab sofort bietet AXA im Rahmen ihrer Patientenbegleitung „gesundheitsservice360°“ auch ein digitales Coaching für Diabetes-Patienten an. Herzstück des Programms „digital.DiabetesCoach“ ist eine telemedizinische Begleitung der Versicherten. weiterlesen

25.10.16: Studie zur Implementierung elektronischer Patientenakte mit europäischem Länder-Vergleich erschienen
Die Stiftung Münch hat den Stand der Einführung einer elektronischen Patientenakte (ePA) in Dänemark, Israel und Österreich untersucht und analysiert, ob von Unternehmen wie Apple oder Kaiser Permanente (USA) entwickelte ePA-Anwendungen losgelöst von nationalen Strategien genutzt werden können. weiterlesen

25.10.16: Start-ups: Neue Partner im Gesundheitssytem
Junge Internetunternehmen bringen neue Ideen und eine neue Dynamik in die Gesundheitsbranche. Was machen sie, und wie funktioniert die ganz eigene Welt der E-Health-Startups? weiterlesen

24.10.16: Internetportal für telemedizinische Lifestyle-Programme
Das Fraunhofer-Anwendungszentrum SYMILA aus Hamm zeigt auf der MEDICA 2016 ein telemedizinisches Internetportal für Diabetiker. weiterlesen

24.10.16: Apple Watch Nike+ kommt zum Monatsende
Apple und Nike haben jetzt angekündigt, dass die „Apple Watch Nike+“ ab Freitag, 28. Oktober 2016 erhältlich sein wird. Die Uhr soll ihre Besitzer dazu animieren, in Form und gesund zu bleiben. weiterlesen

24.10.16: Big Data - Fluch oder Segen für die Medizin von morgen?
Beim Europäischen Gesundheitskongress prallten Experten mit ihren Prognosen zur Zukunft der Big-Data-Medizin aufeinander. weiterlesen

22.10.16: Digitalisierung - Wie sich das Gesundheitswesen darauf einstellen sollte
Was der digitale Wandel für die Gesundheitsbranche konkret bedeutet und wie sich die Marktteilnehmer darauf vorbereiten können, erklärt Thilo Kaltenbach, Partner von Roland Berger in einem Video. weiterlesen

21.10.16: KBV-Umfrage: Telemedizin wird Praxisalltag
Zum dritten Mal seit 2012 haben der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands (NAV-Virchow-Bund) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) den Ärztemonitor in Auftrag gegeben. weiterlesen

21.10.16: Mobilcom-Debitel bringt Tablet-PC für Senioren
Mit „asina“, einem Tablet-PC speziell für Senioren und Menschen mit Handicaps, erweitert der Provider Mobilcom-Debitel sein Angebot im Segment Smart Care. weiterlesen

20.10.16: Der Doktor ist online: Telemedizin ist im Kommen
Mit dem Laptop ins Bett statt zum Arzt? Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen - und dann noch die Aussicht auf ein, zwei Stunden im überfüllten Wartezimmer des Hausarztes – als Digital Native fragt man sich (nicht nur) während der Grippesaison, ob das nicht effizienter geht. weiterlesen

20.10.16: Versorgungsdaten und Forschung besser verknüpfen
Eine neue Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) will Daten aus Krankenversorgung und Forschung besser nutzbar machen. In den nächsten fünf Jahren stellt es dafür 100 Millionen Euro in Aussicht. weiterlesen

20.10.16: Bayerisches „SPeed“-Projekt auf Erfolgskurs
Ende 2015 startete das vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderte Projekt „SPeed – Sektorenübergreifende Pflegeakte zur effizienten und effektiven Pflegedokumentation und Versorgung“. weiterlesen

20.10.16: Digitalisierung der Medizin nimmt Fahrt auf
Ob Online-Sprechstunde, elektronischer Medikationsplan oder Notfalldatensatz: Digitale Anwendungen werden schon bald den Alltag von Patienten und medizinischem Personal erleichtern und die Versorgung deutlich verbessern. weiterlesen

20.10.16: Arzt versus App – wer ist besser?
Wegen jedem Wehwehchen gleich zum Arzt? Oder einfach eine App für die Diagnose nutzen? Wer ist besser: Arzt oder App? Eine Forschergruppe aus Boston stellte eben diese Frage. Die Ergebnisse wurden nun im JAMA veröffentlicht. weiterlesen

20.10.16: Digitale Gesundheit - Es scheitert bisher an den Kosten
Die digitale Gesundheitsversorgung ist auf dem Vormarsch. Doch die Nachfrage hält sich noch in Grenzen. weiterlesen

19.10.16: App spürt Kalorienbomben auf
Die kostenlose App „FoodControl“ hilft beim Einkaufen dabei, einzelnen Produkten prüfend unter die Verpackung zu schauen. „FoodControl“ verrät die Inhaltsstoffe, Fett- und Zuckeranteil – und nennt gesündere Alternativen. weiterlesen

19.10.16: Interview: „Digitale Lösungen erleichtern die Arbeit massiv“
Wehmeier im mednic-Interview: „Das Gesundheitswesen hat in Bezug auf Digitalisierung noch einen gewaltigen Nachholbedarf.“ weiterlesen

17.10.16: Digitalisierung - Telemedizin ist auch Thema für Privatärzte
Die Digitalisierung ist einer der zentralen Entwicklungstrends für das Gesundheitswesen in den kommenden Jahren. weiterlesen

17.10.16: Das Buch "App vom Arzt" diskutiert die Chancen digitaler Datenübertragung für die Medizin
Die Digitalisierung kann den Menschen zunehmend dabei helfen, gesund zu bleiben. weiterlesen

17.10.16: Schlaganfall: Land macht Tempo bei der Versorgung
Im Falle eines Schlaganfalls ist Schnelligkeit überlebenswichtig. Baden-Württemberg kommt beim Tempomachen gut voran, wie Daten der Krankenhäuser zeigen. weiterlesen

17.10.16: „Sechs von zehn Deutschen ließen sich aus der Ferne operieren“
Der Digitalverband Bitkom hat jüngst die Ergebnisse einer Studie zur Telemedizin veröffentlicht. Demnach scheinen die Deutschen bereit für die Telemedizin. weiterlesen

17.10.16: Polnische Bürger offen für Telemedizin
Der polnische Gesundheitssektor krankt daran, dass Patienten lange auf einen Termin warten müssen. Diesem Problem will die polnische Regierung mit telemedizinischen Diensten zu Leibe rücken. Die Bürger im Land stehen der digitalen Medizin offen gegenüber. weiterlesen

16.10.16: Expertin über Wohnen im Alter: „Selbstständigkeit erhalten“
Es gilt als Ideal, in den eigenen vier Wänden alt zu werden. Wie das zu erreichen ist, darüber haben Fachleute am Freitag an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Detmold diskutiert. weiterlesen

14.10.16: Techniker Krankenkasse lanciert Migräne-App
Eine neue App hilft Migräne-Patienten, Anfalls- und Medikationsverläufe zu dokumentieren. weiterlesen

13.10.16: Unverständlich - Warum die Telemedizin in Deutschland nur zögerlich ankommt
Die Telemedizin entwickelt sich schneller, wo die Wege in die Arztpraxen oder Kliniken weit und schwer zu bewältigen sind. weiterlesen

13.10.16: Medizinische Daten sollen besser verknüpft werden
Die Daten aus Krankenversorgung und Forschung besser nutzbar machen möchte eine neue Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). weiterlesen

12.10.16: Keine Wartezeit, weniger Scham - Online-Therapie klopft an die Tür zur Regelversorgung
Taugt das Internet als psychotherapeutische Praxis? Die Fachärzte sind dafür, wenn die Qualität stimmt. Die Politik betont das Pro des persönlichen Arzt-Patienten-Kontaktes. weiterlesen

12.10.16: E-Health - Hoheit muss bei Ärzten bleiben
Medizinische Elektroniklösungen haben den Segen der meisten Menschen in Deutschland. Diese versprechen sich nützliche Hilfe von Wearables und Fitness-Apps. Skepsis herrscht bei Op-Robotern. Das zeigt eine aktuelle Befragung. weiterlesen

11.10.16: E-Health: Digitale Medizin ist auf dem Vormarsch
Sitzen Sie gern lang beim Arzt im Wartezimmer? Sicher nicht. In Zukunft müssen Sie das auch nicht mehr, denn Sie können sich mit Ihrem Doc in einem Video-Chat über Ihre Beschwerden austauschen. weiterlesen

11.10.16: Online zum HNO: TK weitet Video-Sprechstunde aus
Gemeinsam mit Fachärzten aus dem HNOnet NRW eG hat die Techniker Krankenkasse (TK) jetzt ihr ihr telemedizinisches Angebot für Online-Sprechstunden in Nordrhein-Westfalen erweitert. weiterlesen

11.10.16: Herzinsuffizienz - Mit Telemedizin viel weniger Depressionen
Telemonitoring-Programme bei Herzinsuffizienz führen nur selten zu therapeutischen Interventionen, zeigt eine Studie aus Kaiserslautern, die bei den DGK Herztagen präsentiert wurde. weiterlesen

10.10.16: „Enke-App“ soll Depressiven helfen
Sieben Jahre nach dem Suizid des früheren Fußball-Nationaltorhüters Robert Enke sollen Menschen mit Depressionen mit einem digitalen Angebot unterstützt werden. weiterlesen

10.10.16: Schnelle Expertenhilfe für kranke Kinder per Internet
Ab sofort können die rund 210 Kinder- und Jugendärzte in Thüringen online einen kinderärztlichen Spezialisten zu Rate ziehen, um unklare oder seltene Diagnosen abzusichern. weiterlesen

10.10.16: Bundeseinheitlicher Medikationsplan: Software unterstützt Ärzte
Seit 1. Oktober 2016 haben Patienten einen gesetzlichen Anspruch auf einen gedruckten Medikationsplan – den Bundeseinheitlichen Medikationsplan (BMP) – sofern sie gleichzeitig drei oder mehr Medikamente verordnet bekommen. weiterlesen

10.10.16: Telematikinfrastruktur entscheidender Erfolgsfaktor für eHealth
Der Aufbau der Telematikinfrastruktur (TI) ist ein entscheidendes Kernelement zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens in Richtung eHealth und die Voraussetzung für die sichere elektronische Vernetzung aller Beteiligten. weiterlesen

07.10.16: Schnellere Ersthilfe dank App und Cloud
Bei einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand oder bei Bewusstlosigkeit ist eine schnelle, professionelle, medizinische Hilfe oft lebensentscheidend. weiterlesen

07.10.16: Digitale Chancen für die Medizin
Die Chancen für die Medizin durch die fortschreitende Digitalisierung stand im Mittelpunkt der Landesversammlung des gesundheitspolitischen Arbeitskreises (GPA) der CSU in Augsburg. weiterlesen

07.10.16: Pilotprojekt "Online-Video-Sprechstunde" der TK ab Oktober gestartet
Abends, viertel nach sechs in einem Wohnzimmer in Nordrhein-Westfalen: Auf dem Laptop zählt ein Countdown von zehn auf null herunter. Wie verabredet erscheint der behandelnde Hals-Nasen-Ohren-Arzt auf dem Bildschirm, um mit seinem Patienten über den Behandlungsverlauf zu sprechen. weiterlesen

07.10.16: Service „FobiApp“ – Eine App auf Erfolgskurs. Die kostenfreie Fortbildungsapp deutscher Ärztekammern
Ob Fortbildungspunkte, Fortbildungssuche oder Veranstaltungsorganisation – Nutzen Sie jetzt die wichtigsten Funktionen Ihrer Ärztekammer. weiterlesen

07.10.16: Disease Management schreit nach Telemedizin
Telemedizin wird in Deutschland über ein paar kleinere Versuchsprojekte hinaus nach wie vor nicht praktiziert. weiterlesen

07.10.16: „Telemedizin ist existenziell“
„Digitalisierung revolutioniert die Medizin – wer jetzt nicht handelt, hat schon verloren!“ lautete die kühne These beim Eröffnungsplenum des 12. Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg. weiterlesen

06.10.16: Bundestag gibt Startschuss für Umfrage zu Gesundheits-Apps
Der Deutsche Bundestag hat eine Studie zu "Gesundheits-Apps" in Auftrag gegeben. Das gemeinnützige Berliner IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung startete die zugehörige Online-Befragung. weiterlesen

06.10.16: Zukunft von E-Health - Die Ärzte haben es mit in der Hand
Medikationsplan, E-Arztbrief, Patientenakte: Die Diskussion um die Zukunft von E-Health in Deutschland ist entbrannt - auch auf dem Hessischen E-Health-Kongress. Doch der Widerstand ist (noch) groß. weiterlesen

06.10.16: Jeder vierte deutsche Internetnutzer setzt auf Gesundheits-Apps oder Fitness-Tracker
Ob beim Sport, Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit: Laut einer aktuellen GfK-Studie überwacht und/oder erfasst ein Drittel der Internetnutzer weltweit seine Gesundheit und Fitness mit App, Fitness-Tracker oder Smartwatch. weiterlesen

05.10.16: Digitaler Gesundheitsmarkt wächst und wächst
Von 2015 bis 2020 soll der digitale Gesundheitsmarkt von knapp 80 Milliarden Dollar auf über 200 Milliarden Dollar wachsen und sich damit mehr als verdoppeln. weiterlesen

05.10.16: Drahtloser Energiespender für aktive Implantate
Wissenschaftler haben eine Technologieplattform entwickelt, die aktive Implantate drahtlos mit Energie versorgt. Die Technologie ist eine Alternative zur Energieversorgung aktiver Implantate mit Batterie und Induktion. weiterlesen

05.10.16: Die Migräne-App - ein digitaler Meilenstein in der Vorsorge und Behandlung von Patienten
Die Migräne-App revolutioniert die medizinische Versorgung von Betroffenen. weiterlesen

05.10.16: Status Quo: Digital Health Geschäftsmodelle in Deutschland
Ist Digital Health nun endlich in der internationalen Venture Capital Szene angekommen? weiterlesen

05.10.16: Telemedizin - Riesiges Potenzial
Digitale Krankenakten vereinfachen den Klinikalltag, Menschen überwachen ihr Wohlbefinden per Smartphone. Gleichzeitig wirft der demografische Wandel seine Schatten voraus. weiterlesen

05.10.16: Infrastruktur - Telematikausbau stockt
E-Health boomt. Die Nachfrage nach telemedizinischen Diensten und mobilen Anwendungen steigt kontinuierlich. Parallel dazu stockt allerdings die elektronische Vernetzung. weiterlesen

04.10.16: Zukunftsmarkt Patientenbetreuung im Callcenter
Studienarbeit zeigt: Medizinisches Fachpersonal sieht Zukunft im Bereich der telefonischen Patientenbetreuung. weiterlesen

03.10.16: E-Health-Gesetz - Digitalisierung im Gesundheitswesen hinkt hinterher
Seit Samstag haben Patienten in Deutschland ein neues Recht: Jeder, der mehr als drei Medikamente nimmt, kann vom Arzt einen Medikationsplan verlangen. weiterlesen

01.10.16: Wie Telemedizin den Alltag von Patienten erleichtert
Epilepsie ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Das Norddeutsche Epilepsiezentrum in Schwentinental nutzt die Telemedizin, um auch zuhause engmaschig betreuen zu können. weiterlesen

01.10.16: Telemedizin in Alaska - Ferndiagnose am Ende der Welt
Die Klinik liegt auf einer Insel in Alaska, in einem entlegenen Winkel der Erde. Personal zu gewinnen ist hier schwierig. Jetzt kommen Ärzte aus mehr als 1000 Kilometern Entfernung zur Hilfe – dank Satellitentechnologie. weiterlesen

30.09.16: "Moodpath" nimmt Betrieb auf
Die zum 1. Oktober startende „Moodpath"-App ermöglicht einen interaktiven und mobilen Selbsttest, der dem Nutzer durch Fragen zum psychischen und körperlichen Wohlbefinden eine fundierte Einschätzung zu dessen psychischer Gesundheit gibt und Symptome einer Depressionen erkennt. weiterlesen

30.09.16: Bitkom-Studie: Foren und Blogs zu Gesundheitsthemen sind bei Deutschen beliebt
Was tun gegen Hustenreiz?“, „Sind meine Werte im Normalbereich?“ oder „Helfen Kapseln mit dem Extrakt von grünen Kaffeebohnen?“ weiterlesen

30.09.16: E-Health - Ärzte zeigen sich offen für Arbeit mit Wearables
Mehr Sport, weniger Zigaretten und bessere Ernährung: Ärzte haben es nicht immer leicht, bei ihren Patienten Lebensstiländerungen herbeizuführen. Wearables könnten hier helfen, zeigt eine Studie. weiterlesen

30.09.16: App-Wettbewerb: Opioid-Überdosierung 2.0
Die US-Zulassungsbehörde FDA initiiert einen Wettbewerb um die beste App für Notfallsituationen bei Opioid-Überdosierung. Ziel ist eine Art soziales Netzwerk für Naloxon-Besitzer. weiterlesen

30.09.16: Unfallmelde-App holt automatisch Hilfe
Ab 1. Oktober bieten die DEVK Versicherungen den so genannten Unfallmeldedienst an. Die im Auto installierte Technik verständigt bei einem Unfall automatisch den Rettungsdienst. weiterlesen

30.09.16: Apps und Fitness-Tracker weltweit im Trend
Laut einer aktuellen Studie der GfK überwacht oder erfasst ein Drittel der Internetnutzer weltweit die Gesundheit und Fitness mit Apps, Fitness-Trackern oder per Smartwatch. weiterlesen

29.09.16: Per Mausklick zum Arzt – Online-Videosprechstunde als telemedizinische Ergänzung zum Praxisbesuch
Laut E-Health-Gesetz soll die Online-Videosprechstunde ab dem 1. Juli 2017 Bestandteil der Regelversorgung werden. weiterlesen

29.09.16: SmartHealth-Studie: Mehrheit der Norddeutschen setzt große Hoffnungen in die elektronische Gesundheitsakte
Die große Mehrheit der Bevölkerung in Norddeutschland findet die Idee einer elektronischen Gesundheitsakte (eGA) "gut" oder "sehr gut" und hat klare Erwartungen daran. weiterlesen

29.09.16: Arterienverkalkung: Neue Software soll frühzeitige Diagnose ermöglichen
Zu wenig Bewegung, zu fettreiches Essen, viele Zigaretten – Faktoren wie diese begünstigen eine Arterienverkalkung, von Experten auch Arteriosklerose genannt. weiterlesen

28.09.16: Online-Hilfe unterstützt Hausärzte bei der Betreuung depressiver Patienten
Eine Onlinetool zur Unterstützung von Patienten mit leichten bis mittelgradigen Depressionen hat die Stiftung Deutsche Depressionshilfe vorgestellt. weiterlesen

28.09.16: Kommt jetzt der Turbolader für die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens? Techniker Krankenkasse und AOK Nordost wollen es auf jeden Fall wissen
Das jährliche Gevko-Symposium mausert sich zunehmend zu einem Ideenschaufenster für das vernetzte Gesundheitswesen. weiterlesen

27.09.16: Huml fordert mehr Qualität und Sicherheit bei Gesundheits-Apps – Bayerns Gesundheitsministerin beim „Digital Health“-Kongress der „Süddeutschen Zeitung“ in München
"Gesundheits-Apps können zwar zum Beispiel Ansporn sein, sich gesünder zu ernähren. Es gibt aber nicht nur sinnvolle Angebote. Vielmehr ist der medizinische Nutzen manchmal eher zweifelhaft.“ weiterlesen

27.09.16: Hilfe per App: Messe präsentiert Neuheiten auf dem Pflegemarkt
Von der computergestützten Esshilfe bis zum Therapieplan per Smart­phone-App für den Rollstuhlfahrer: Neuheiten auf dem wachsenden Hilfsmittel-Markt für Menschen mit Behinderung und Pflegebedürftige präsentiert von Mittwoch an die internationale Pflegemesse Rehacare in Düsseldorf. weiterlesen

27.09.16: Lösungen für die Vernetzung des Gesundheitswesens
Über die direkten und indirekten Auswirkungen der Digitalisierung auf die Geschäftsmodelle pharmazeutischer Unternehmen wurde beim Heidelberger E-Health-Tag der Digitalagentur xmachina diskutiert. weiterlesen
27.09.16: Digital Health: Wie neue Technologien die Medizin revolutionieren
Auf der Veranstaltung „Innovators Summit – Digital Health“, die am 30. November 2016 in Berlin stattfindet, stehen Digitalisierungsstrategien für das Gesundheitswesen im Mittelpunkt. weiterlesen

26.09.16: E-Health: German Angst
Deutschland schneidet beim „Future Health Index“ überraschend schlecht ab. In der Studie wurden Daten zur elektronischen Gesundheitsversorgung und -vernetzung in 13 Ländern ausgewertet. Die Reihenfolge der Platzierungen überrascht. weiterlesen

26.09.16: Winziger Klebe-Sensor und Computerbrillen fördern Behandlungserfolg bei kindlicher Schwachsichtigkeit
Für die Schwachsichtigkeit, eine der häufigsten kindlichen Sehstörungen, steht jetzt eine neue Therapiehilfe zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen kleinen Sensor, der auf Augen-Pflaster oder Brille geklebt wird und die Tragezeit misst. weiterlesen

26.09.16: Robert Koch-Institut / STIKO - App mit Service und Infos rund ums Impfen
Eine kostenlose App unterstützt Ärzte bei Fragen zum Thema Impfen. Herzstück ist ein interaktiver Impfcheck, der dabei hilft, ausstehende Impfungen zu identifizieren und Impflücken zu schließen. weiterlesen

25.09.16: Ärzte helfen via Kamera entlegener Klinik in Alaska
Weil einer Klinik auf Unalaska Island in Alaska Personal fehlt, kommen Ärzte aus mehr als 1000 Kilometern Entfernung zur Hilfe — dank Satellitentechnologie. weiterlesen

23.09.16: Auskultations-Training via Smartphone
Die richtige Interpretation von Körpertönen erfordert einige Übung. Um angehende Ärzte dabei zu unterstützen, die Körpertöne korrekt zu deuten, bietet das 3M Littmann Learning Institute jetzt eine Lern-App für iOS- und Android-Mobilgeräte in deutscher Sprache an. weiterlesen

23.09.16: eHealth-Plattform für Psychologen TelePsy schließt ersten Vertrag
Die niederländische eHealth-Plattform für Psychologen TelePsy will im deutschen Gesundheitswesen Fuß fassen. Ein erster Vertrag mit einer deutschen Institution ist nun abgeschlossen. weiterlesen

23.09.16: Gesundheits-Apps - Die Selbstvermessung des eigenen Ichs
Der Markt an Gesundheits-Apps wächst und wächst - derzeit gibt es 379.000 Anwendungen fürs Smartphone oder Tablet. Die Selbstvermessung kennt keine Grenzen. Was sind die Folgen des Optimierungswahns? weiterlesen

22.09.16: Erste Ergebnisse des Projekts "Mobiles Tele-Augenkonsil" veröffentlicht
Das innovative Projekt zur Verbesserung der augenärztlichen Versorgung in Alten- und Pflegeheimen „Mobiles Tele-Augenkonsil (MTAU)“ neigt sich dem Ende zu. Dies hat das Projektkonsortium zum Anlass genommen, bereits die ersten Ergebnisse auszuwerten. weiterlesen

22.09.16: Neue Studie: Deutsche Krankenhäuser kommen beim Thema Digitalisierung nur langsam voran
Nach wie vor verfügt erst jedes vierte Krankenhaus in Deutschland über eine Digital-Strategie. Immerhin: Der Anteil der Kliniken, die sich mit digitalen Einzelprojekten auf den Weg zur „Medizin 4.0“ gemacht haben, ist binnen eines Jahres auf 56 Prozent gestiegen (2015: 46 Prozent). weiterlesen

22.09.16: Digitales Gesundheitsnetzwerk will Versorgung optimieren
In einem gemeinsamen Gesundheitsnetzwerk wollen AOK Nordost, Vivantes und die Sana Kliniken die Vernetzungspotenziale digitaler Anwendungen sektorenübergreifend nutzen. weiterlesen

22.09.16: Informationen aus dem Internet - Rat von Dr. Google
Beinahe jeder zweite Deutsche durchforstet das Internet nach Informationen über Krankheiten und ihre Symptome. Nicht alle Webseiten spielen dabei eine Rolle. weiterlesen

21.09.16: Digital Health: "Krebspatienten ist Datenschutz unwichtig"
Der Genetiker Hans Lehrach will Patienten so weit digital erfassen, dass sich ihre Körper am Computer virtuell simulieren und deutlich besser behandeln lassen. Datenschutzbedenken hätten vor allem die Gesunden. weiterlesen

21.09.16: Medikationssicherheit am Uniklinikum Frankfurt - Von Detektivarbeit und Schweizer Käse
Das Uniklinikum Frankfurt setzt auf E-Health und ausgeklügelte Bestückungsstrategien beim Arzneimitteleinkauf – und leistet manchmal Detektivarbeit, um herauszufinden, was Patienten für Medikamente einnehmen. weiterlesen

20.09.16: Gesundheitsmonitor 2016: Wissen, Akzeptanz und Erwartungen der Deutschen zur elektronischen Gesundheitskarte
Bis zu zehn Prozent mehr Befragte als 2006 möchten im Jahr 2015 gefragt werden, bevor medizinische Informationen teilweise auf ihrer eGK gespeichert werden. weiterlesen

20.09.16: Kindness for Kids Versorgungspreis 2016 für „MyTherapy DermaKids“-App
Das Gemeinschaftsprojekt „MyTherapy DermaKids“ der "MyTherapy"-App und des Zentrums für seltene und genetische Hautkrankheiten am Klinikum der Universität München (LMU) wurde auf der DGKJ-Tagung am 17. September mit dem Kindness for Kids Versorgungspreis 2016 ausgezeichnet. weiterlesen

20.09.16: Höheres Honorar für Faxe als für E-Arztbriefe?
28 Cent für den Sender, 27 Cent für den Empfänger: Die bislang vorgesehene Honorierung für den Versand von E-Arztbriefen wird derzeit heftig diskutiert. Sollte ein Fax auch 2017 am Ende sogar besser honoriert werden als der sichere Online-Versand? weiterlesen

19.09.16: Telemedizin - Wie Technik dem Mediziner hilft
Kann Telemedizin medizinische Versorgung ermöglichen? Damit beschäftigt sich ein Studiengang an der Universität Magdeburg. weiterlesen

19.09.16: Hörgerät verbindet sich mit Internet of Things
Ein neuartiges Hörgerät des dänischen Unternehmens Oticon bietet eine direkte Konnektivität über das Internet of Things. weiterlesen

19.09.16: Tablet-PC speziell für Arztpraxen
Der deutsche Anbieter Meyer-Wagenfeld offeriert ab sofort einen Tablet-PC speziell für Arztpraxen. Der mobile PC namens „PraxisTAB“ wertet Anamnesefragen aus und informiert die Patienten ausführlich über das Leistungsspektrum der Praxis. weiterlesen

19.09.16: Bundesbürger sind offen für Telemedizin
Telemedizinische Angebote scheinen bei den Bundesbürgern auf großes Interesse zu stoßen. Laut einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom würde jeder Fünfte (20 Prozent) im Krankheitsfall auf jeden Fall seinen eigenen Gesundheitszustand telemedizinisch überwachen lassen würde. weiterlesen

18.09.16: Telemedizin: Fernbehandlung bei Ärztemangel?
Der Ärztemangel auf dem Land wird immer schlimmer. Für Arztbesuche müssen weite Wege in die Stadt auf sich genommen werden. weiterlesen

15.09.16: Bitkom-Studie: Telemedizin trifft auf großes Interesse
Der Arzt wird per Videochat von zu Hause aus konsultiert. Big-Data-Analysen warnen uns rechtzeitig vor einer drohenden Herzerkrankung. weiterlesen
Download Präsentation

15.09.16: eHealth: der wachsende Markt der mobilen Gesundheitslösungen
Der eHealth Markt boomt. Um 10% wachsen jährlich die Angebote für online und mobile Gesundheits- und Medizinangebote in Europa. Die Digitalisierung des Gesundheitsmarkts birgt rechtliche, finanzielle und praktische Herausforderungen. Investieren lohnt sich dennoch, denn am Ende profitieren alle. weiterlesen

15.09.16: E-Health-Pionier TK? "Kein Sinn, gegen Silicon Valley anzumanagen"
Die Techniker Krankenkasse scheint das Warten auf die Telematikinfrastruktur leid zu sein: Die Kasse hat nun eine eigene elektronische Patientenakte ausgeschrieben. weiterlesen

14.09.16: Künstliche Intelligenz als Gesundheitscoach
Münchner Medizinerin entwickelt Ariana - eine künstliche Intelligenz, die im betrieblichen Umfeld als Gesundheitscoach arbeitet. weiterlesen

14.09.16: Mehrheit der Rheinland-Pfälzer gibt grünes Licht für die elektronische Gesundheitsakte
Die Einführung einer landesweit einheitlichen elektronischen Gesundheitsakte (eGA) würde viele Vorteile bieten. weiterlesen

14.09.16: Beipackzettel: Electronic Health (eHealth)
Fragen Sie noch Ihren Arzt oder Apotheker? Lesen Sie sich diese Packungsbeilage zu eHealth sorgfältig durch. Sie enthält einen Überblick rund um Chancen und Risiken des digitalen Gesundheitswesens für Sie. weiterlesen

13.09.16: Digitales Gesundheitsnetzwerk will Versorgung optimieren
AOK Nordost, Vivantes und die Sana Kliniken AG wollen zukünftig neue Wege in der eHealth-Versorgung beschreiten: In einem gemeinsamen digitalen Gesundheitsnetzwerk wollen sie die Vernetzungspotenziale digitaler Anwendungen sektorübergreifend nutzen, um die Gesundheitsversorgung durch einen besseren Informationsfluss zwischen Patienten, Krankenhäusern, Ärzten und Krankenkasse zu optimieren. weiterlesen

13.09.16: Neues Projekt schafft Kommunikation zwischen OP-Geräten
Das Projekt OR.NET bietet die Möglichkeit, Krankenhaus-IT mit medizinischen Geräten zu vernetzen. Gerade bei Operationen kann das genutzt werden, um den behandelnden Arzt während einer OP direkt mit notwendigen Informationen von Akten und Gerätschaften zu informieren. weiterlesen

13.09.16: Die Digitalisierung ist Thema bei der Uni der Generationen
Unter dem Motto „Megatrend Digitalisierung – Chancen und Risiken“ startet die Uni der Generationen des Stadtseniorenrats wieder am 14. November. weiterlesen

13.09.16: DAK-Gesundheit erhält Zulassung für Ausgabe der zweiten Kartengeneration der eGK
Die DAK-Gesundheit verbessert die elektronische Gesundheitskarte für ihre Versicherten. Als bundesweit erste gesetzliche Krankenkasse hat sie jetzt die Zulassung für die Ausgabe der neuen Karte von der „Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte“ (gematik) erhalten. weiterlesen

12.09.16: Das leistet Mobile Health bei Diabetes
Mehr als 415 Millionen Menschen weltweit leiden unter Diabetes. Ein gutes Selbstmanagement der Patienten, das eine engmaschige Verlaufskontrolle durch die behandelnden Ärzte ermöglicht, ist wichtig, um Spätschäden und Folgeerkrankungen zu vermeiden. Neue Technologien können dabei einen deutlichen Betrag leisten. weiterlesen

12.09.16: Digitale Versorgungskonzepte in der Nephrologie: Chancen und Limitationen
Der digitale Gesundheitsmarkt entwickelt sich dramatisch. Während 2013 weltweit 61 Mrd. US-Dollar umgesetzt wurden, werden für das Jahr 2020 233 Mrd. weiterlesen

11.09.16: „Einstein-Zentrum für digitale Zukunft“ 50 weitere IT-Professoren für Berlin
Medizin, Archäologie, in Kleidung integrierte Chips bis hin zu Forschungen zur digitalen Stadt: 50 zusätzliche Professoren am „Einstein-Zentrum für digitale Zukunft“ sollen die Forschung bündeln und die Disziplinen verbinden. weiterlesen

09.09.16: Medizin per Smartphone: Neue App vernetzt Ulmer Ärzte und Patienten
Mit der neuen Handy-Applikation „ulmmed Patient“ sind seit Kurzem über 34 Ulmer und Neu-Ulmer Facharztpraxen mit ihren Patienten rund um die Uhr vernetzt. Die App soll die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten verbessern und dabei Zeit und Kosten für beide Seiten sparen. weiterlesen

09.09.16: Mit Smartphone und Lieblingsmusik gegen Tinnitus: Allianz erstattet Therapie-App Tinnitracks
Ab sofort bietet die Allianz Krankenversicherung ihren Vollversicherten bundesweit die Kostenübernahme für die Nutzung der Tinnitus-Therapie-App Tinnitracks an. weiterlesen

08.09.16: Wem hilft die Digitalisierung in der Pharmabranche?
"Sieben Monate länger gelebt": Michael Seewald, Leiter des Zentrums für Datenanalytik im Novartis-Hauptquartier, zum Nutzen der Digitalisierung für die Patienten und die Pharmafirmen. weiterlesen

07.09.16: Telemedizin - Chance für Sachsen-Anhalt
Wie können Überversorgung einerseits und Unterversorgung andererseits in Sachsen-Anhalt ausbalanciert werden? TK-Landeschef Hennicke nennt Projekte mit Vorbildcharakter. weiterlesen

07.09.16: Bitkom-Umfrage: Mit einem Klick zum Arzttermin
20 Minuten am Telefon in der Warteschleife hängen, um dann zu erfahren, dass der nächste Termin erst in sechs Wochen frei ist: Einen Arzttermin zu bekommen, ist gerade bei Fachärzten oft mühselig. Deutlich einfacher geht es, wenn man seinen Termin online vereinbart. weiterlesen

06.09.16: Richtungsweisendes Telemedizinprojekt mit KADIS und dem GlucoCheck GOLD von aktivmed
Der Medizinproduktehersteller aktivmed aus Rheine hat am 17.08.2016 einen Vertrag mit dem Institut für Diabetes „Gerhardt Katsch“ geschlossen. weiterlesen

05.09.16: App „Super Dad“: Gesundheitsfürsorge per Smartphone
Praktische Hilfestellung vor und nach der Geburt eines Kindes sollen Väter künftig durch die neue App „Super Dad“ erhalten.Die App für Android-Geräte soll mit ihren Informationen vor allem jungen Vätern dabei helfen, in ihre neuen Aufgaben hineinzuwachsen. weiterlesen

05.09.16: Umfrage: Jeder Vierte würde zum Internet-Arzt gehen
Jeder Vierte könnte sich vorstellen, bei einem Online-Arzt eine zweite Meinung einzuholen. Im Alltag nehmen bisher jedoch nur wenige Patienten den Doktor im Netz in Anspruch. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Deutschen Bank und der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. weiterlesen

02.09.16: Apotheken für Gesundheitsterminals gesucht
Seit einem Jahr stehen Kassenterminals in Apotheken. Der Anbieter, die Deutsche Gesellschaft für Infrastruktur und Versorgungsmanagement (DeGIV), hat nun eine große Kasse als Partner gewinnen können. weiterlesen

01.09.16: Telemedizin - Schrittzählerintervention geht die Puste aus
In einer randomisierten Studie war eine Online-COPD-Intervention mit digitalem Schrittzähler nur teilweise erfolgreich. Kurzfristig gelingt es, die Patienten zu mobilisieren, aber nicht auf Dauer. weiterlesen

01.09.16: Neue App für die Gesundheitsversorgung
Das Start-up-Unternehmen Curafida hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe innovativer Softwareentwicklung den Versorgungsalltag von Patienten zu verbessern. weiterlesen

01.09.16: Computersimulation kann Kindern Herzeingriffe ersparen
Kinder mit angeborenen Herzfehlern müssen oft eine lange Reihe von belastenden Untersuchungen und Eingriffen über sich ergehen lassen. Im EU-Projekt CARDIOPROOF haben Fraunhofer-Forscher eine Software entwickelt, mit denen sich bestimmte Interventionen im Vorfeld simulieren lassen. weiterlesen

31.08.16: Kriegshölle in Syrien - Wie Ärzte via WhatsApp Leben retten
Nach fünf Jahren Krieg, dutzenden Bombenangriffen auf Krankenhäuser und gezielten Verhaftungen und Ermordungen von medizinischem Personal herrscht dramatischer Ärztemangel in Syrien. weiterlesen

31.08.16: Tele-EKG hilft Vorhofflimmern früher zu erkennen
Der gezielte Einsatz eines mobilen EKG-Rekorders (Tele-EKG) bei unklaren Herzbeschwerden ist ein innovativer und erfolgreicher Ansatz, um behandlungsbedürftige Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern früher zu diagnostizieren und damit auch früher eine angemessene Therapie einzuleiten. weiterlesen

30.08.16: TK fordert auch in Schleswig-Holstein das "Fernbehandlungsverbot" zu lockern
Nachdem die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen sich für eine Erweiterung der Möglichkeiten einer Fernbehandlung - angeregt durch den Vorstoß der Landesärztekammer Baden-Württemberg - ausgesprochen hat, gibt auch die Techniker Krankenkasse Schleswig-Holstein bekannt, schon länger für eine Lockerung der Regelungen zur sogenannten "Fernbehandlung" in der Ärztlichen Berufsordnung zu plädieren. weiterlesen

30.08.16: Telepräsenz: Blinzelnden Robotern fehlt der richtige Riecher
Menschen blinzeln pro Minute ca. 17 Mal. Blinzelt während einer Interaktion auch ein Roboter, könnte dies die Kommunikation verbessern. In der Telemedizin ist indes ein menschlicher Assistenz wichtig. Er kann z.B. riechen, ob Patienten alkoholisiert sind. weiterlesen

30.08.16: Apple investiert in Gesundheitsdaten-Plattform
Der US-Konzern Apple hat bereits vor einiger Zeit klammheimlich Gliimpse Inc. übernommen. Das Start-up hat eine App entwickelt, mit der der Nutzer seine Gesundheitsdaten sammeln und weitergeben kann. weiterlesen

29.08.16: Video-Konferenz - Hausärzte schalten zum Neurologen
Ein Modellprojekt in Mecklenburg-Vorpommern soll Patienten mir neurologischen Leiden weite Anfahrtswege ersparen. weiterlesen

29.08.16: Gröhe plant Datensammlung im Gesundheitswesen
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant eine Big-Data-Offensive fürs Gesundheitswesen. Die Daten von Gesundheits- und Fitnessapps sollen besser genutzt werden. weiterlesen

29.08.16: Neuartiger Herzschrittmacher ohne Batterie gewinnt Energie aus dem Blut
Der Prototyp einer neuartigen Herzschrittmacher-Technologie, die aus dem vom Herzen in den Kreislauf gepumpten Blutstrom Energie gewinnen soll,... weiterlesen

29.08.16: Hausärzte schalten zum Neurologen
Ein Modellprojekt in Mecklenburg-Vorpommern soll Patienten mir neurologischen Leiden weite Anfahrtswege ersparen. weiterlesen

29.08.16: Plötzlicher Herztod: Defi-Weste schützt während der Therapie-Optimierung und kann Implantationen reduzieren
Zwischen 100.000 und 150.000 Menschen pro Jahr sterben in Deutschland an einem plötzlichen Herztod. Bei Hochrisiko-Patienten kann ein plötzlicher Herztod durch die prophylaktische Implantation eines Defibrillators (ICD) verhindert werden,... weiterlesen

26.08.16: Internetsucht - Hilfs-Angebot im Netz
Bald finden Internetsüchtige Hilfe direkt im Netz. Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum startet ab 1. September eine Online-Ambulanz, kurz Oasis. weiterlesen

25.08.16: CDU-Wirtschaftsrat wirbt für Telemedizin
Der Wirtschaftsrat der CDU will im Bereich „Digital Health“ aufs Tempo drücken. Telemedizinische Anwendungen sollen gefördert werden, der elektronische Medikationsplan spätestens 2018 stehen. weiterlesen

25.08.16: Unimedizin weitet Telemedizin nach Teterow und Anklam aus
Neurologen der Greifswalder Uniklinik werden künftig per Telemedizin auch Patienten aus Teterow und Anklam untersuchen. weiterlesen

24.08.16: Lernen am digitalen OP-Tisch
Auf dem Portal WebOP können Mediziner per Videoanleitung chirurgische Eingriffe lernen. Produziert werden die Filme von Ärzten. weiterlesen

23.08.16: Digitale Medizin: „App vom Arzt“ – Buchneuheit
Apps, die einem helfen, die eigene Fitness zu steigern und bei bestimmten Symptomen erste Diagnosen zu stellen. Pulsmesser am Handgelenk, die ständig die eigenen Vitaldaten überprüfen. weiterlesen

23.08.16: Kasse will Erstkontakt vor Online-Sprechstunde abschaffen: Ärztekammer dagegen
Vor der Behandlung via Internet müssen sich Patienten zuerst dem Arzt persönlich vorstellen. Dies will die Techniker Krankenkasse ändern, die Ärztekammer protestiert. Doch bis die Online-Sprechstunde kommt, müssen noch andere Hindernisse fallen. weiterlesen

23.08.16: Digital Healthcare – innovative Telemedizin im Dienste des Patienten
Am 22. August 2016 stellte die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) gemeinsam mit dem Land Tirol und dem Land Steiermark sowie dem AIT Austrian Institute of Technology im Rahmen der Alpbacher Gesundheitsgespräche die neue Gesundheitsinitiative „Digital Healthcare“ vor. weiterlesen

23.08.16: Telemedizin in Baden-Württemberg. Ja zu Ferndiagnosen – Nein zur Video-Apotheke
n Sachen „Telemedizin“ passiert derzeit viel in Baden-Württemberg: Die Ärzte wollen künftig auch via Internet diagnostizieren und DocMorris baut einen Video-Abgabeautomaten. weiterlesen

23.08.16: Vertreter der Gesundheitsbranche wollen Telemedizin vorantreiben
Seit einem knappen Jahr, seit der Inbetriebnahme der Hochschule für Gesundheit, ist der Gesundheitscampus nun deutschlandweit einmaliges Kompetenzzentrum zur Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen. weiterlesen

23.08.16: Der gläserne Patient - Medizin im digitalen Wandel
"Unsere Gesundheit wird durch die Digitalisierung neu vermessen", meint Prof. Axel Ekkernkamp, deutscher Autor und Unfallchirurg. "Der digitale Wandel ist ebenso tiefgreifend wie die Erfindung der Röntgenstrahlen oder die Entdeckung der Antibiotika." weiterlesen

22.08.16: Apple kauft Gesundheitsdaten-Startup
Apple hat die auf die Verwaltung von Gesundheitsdaten spezialisierte Startup-Firma Gliimpse für eine unbekannte Summe gekauft. Die Übernahme erfolgte zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Jahr, berichtet das US-Portal Fast Company. Finanzielle Details zur Akquisition werden nicht genannt. weiterlesen

22.08.16: AOK Health Navigator jetzt auch für iPhones
Der AOK Health Navigator ist eine viersprachige Kommunikationshilfe in Persisch, Arabisch, Englisch und Deutsch. Er hilft dabei, Sprachbarrieren zwischen Ärzten und geflüchteten Menschen abzubauen und die medizinische Versorgung zu erleichtern. weiterlesen

22.08.16: Big Data: Deutschland tritt Bioinformatik-Netzwerk bei
Die vermehrte Nutzung von Big Data soll dazu beitragen, das deutsche Gesundheitssystem für die Zukunft zu stärken. Auf Betreiben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist Deutschland deshalb jetzt Mitglied des europäischen Forschungsnetzwerkes für lebenswissenschaftliche Daten und Informationen ELIXIR. weiterlesen

21.08.16: Hermann Gröhe: IT-Einsatz in der Medizin darf Datenschutz nicht aushöhlen
Beim zunehmenden Einsatz von IT-Technologie in der Medizin müssen nach den Worten von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) die Standards des Datenschutzes für Patienten eingehalten werden. weiterlesen

20.08.16: Digitale Anwendungen : Gesund mit Technik und Menschenverstand
Digitale Anwendungen eröffnen dem Gesundheitswesen neue Möglichkeiten – Über die Entwickler von Gesundheits-Coaches. weiterlesen

19.08.16: TK Hessen wünscht sich Lockerung des "Fernbehandlungsverbot" auch für Hessen
In Baden-Württemberg wurden die Grundlagen gelegt, dass in Modellprojekten Ärzte Patienten ausschließlich über das Internet oder über das Telefon behandeln dürfen. weiterlesen

19.08.16: Telemedizin - Aufsicht gibt grünes Licht
Was an telemedizinischen Anwendungen in Nachbarländern möglich ist, soll auch in Baden-Württemberg Einzug halten können. weiterlesen

19.08.16: Gesundheits-Apps - Wie der Nutzen zu messen ist, steht in den Sternen
Der Markt für Gesundheits-Apps wächst. Menschen mit chronischen Erkrankungen könnten davon besonders profitieren. Um sie zu erreichen, müssen die Entwickler bislang viele Hürden nehmen, heißt es in einer Bertelsmann-Studie. weiterlesen

18.08.16: Telemedizin soll Patienten entlasten
Ein Trauerfall in der Familie von Informationstechniker Thomas Klug war sein persönlicher Antrieb, um im Bereich der Telemedizin aktiv zu werden. weiterlesen

18.08.16: Gröhe fördert "washabich.de" - Start-up übersetzt Arztsprache für Patienten
Schlechte Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten kostet jedes Jahr zwischen neun und 15 Milliarden Euro, schätzt das Gesundheitsministerium. Deshalb soll jetzt ein Start-up die ärztliche Fachsprache für Patienten verständlicher machen. weiterlesen

18.08.16: "Die Furcht vor Big Data ist unbegründet"
Gute Kliniken, Ärzte und Gesundheitsexperten müssen die Digitalisierung nicht fürchten – diese Position vertritt kma Herausgeber Axel Ekkernkamp in einem Beitrag für den Berliner „Tagesspiegel“. weiterlesen

18.08.16: „Charisma Lifeguard" als Komplettnotrufsystem für das Smartphone
Schnelle Hilfe im Notfall – will das Notruf-System „Charisma Lifeguard" Smartphone-Nutzern möglich machen. Die Berührung des Displays reicht, um Unterstützung zu alamieren, sodass Entsperren, Notruf-Nummer wählen oder die App-Aktivierung keine Hürden mehr darstellen. weiterlesen

18.08.16: Start zur Gamescom: Online-Ambulanz für Internetsüchtige
Zum Start der Spielemesse Gamescom in Köln (Besuchertage 18. bis 21. August) ist ein neues Online-Beratungsangebot für Internetsüchtige gestartet. Der Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) richtet sich bundesweit sowohl an Betroffene als auch an deren Angehörige. weiterlesen

18.08.16: Bertelsmann Stiftung: Hürden erschweren Transfer von Gesundheits-Apps in den Versorgungsalltag
Der Markt für Gesundheits-Apps entwickelt sich dynamisch. Jedoch gibt es bislang nur wenige Anwendungen „auf Rezept“, also als reguläres Angebot für Patienten im Versorgungsalltag. weiterlesen

17.08.16: Muster im menschlichen Gang erkennen
Therapeutische Einrichtungen und Rehabilitationszentren müssen meist eine große Anzahl an Patientinnen und Patienten in möglichst kurzer Zeit kosteneffizient analysieren und behandeln. weiterlesen

17.08.16: Kommentar zu Telemedizin: Hilfreiche Technik
Mit dem Arzt nur noch per Internet kommunizieren? Der Ärztemangel auf dem Lande könnte so behoben werden. Ein Kommentar von HNA-Redakteurin Petra Wettlaufer-Pohl. weiterlesen

17.08.16: Aktionsplan im Kabinett. Arzneimittel nehmen - aber sicher
Rund 68.000 apothekenpflichtige Arzneimittel sind in Deutschland verfügbar. Da können schon einmal Fehler bei der Einnahme oder Verschreibung passieren. Deshalb hat das Bundesgesundheitsministerium dem Kabinett den Aktionsplan Arzneimitteltherapiesicherheit vorgelegt. weiterlesen

17.08.16: Flächendeckende Gesundheitsversorgung - Die Telemedizin bietet Chancen für die Zukunft
Telemedizin könnte in Deutschland zu einem wesentlichen Bestandteil der medizinischen Versorgung in ländlichen Regionen werden. Derzeit laufen Pilotprojekte in Gebieten mit geringer Ärztedichte. weiterlesen

17.08.16: ALS-Patienten - Roboter steuern per Augenbewegung oder Hirnströmen
Mit einem innovativen Robotersystem wollen Forscher Patienten mit amyotropher Lateralsklerose das Leben erleichtern. Ein Beispiel aus Israel zeigt, wie die Zukunft aussehen könnte. weiterlesen

16.08.16: Big Data - eine große Chance für die Medizin
Bessere Therapien für besser informierte Patienten: Warum das elektronische Zeitalter ein Grund zum Optimismus in der Heilkunde ist. weiterlesen

16.08.16: E-Health - 2,5 Millionen Euro für Demenz-System
An der TU Chemnitz arbeiten Wissenschaftler an einem Assistenzsystem, mit dem Demenzkranke länger daheim wohnen bleiben könnten. weiterlesen

16.08.16: Gesundheit: Was ist Telemedizin?
Bei der Telemedizin sind Arzt und Patient räumlich voneinander getrennt. Erste Versuche gab es bereits in den 1970er Jahren. So konnten beispielsweise Seenotretter per Sprechfunk Kontakt mit Ärzten aufnehmen und ein Ein-Kanal-EKG analog übertragen. weiterlesen

16.08.16: Pilotprojekt in Bayern. Telemedizin - schnellere Diagnose für kranke Kinder
Telemedizin - was futuristisch klingt, wird in Bayern flächendeckend ausprobiert. "Pädexpert" vernetzt niedergelassene Kinder- und Jugendärzte mit der ambulanten Spezialpädiatrie. weiterlesen

15.08.16: Grünes Licht für Telemedizin
Eine Behandlung ausschließlich über Telekommunikationsmedien ist berufsrechtlich bisher nicht möglich. Das ändert sich nun in Baden-Württemberg: Zukünftig dürfen hier im Rahmen zu evaluierender und genehmigungspflichtiger Modellprojekte telemedizinische Behandlungen durchgeführt werden, wie die Landesärztekammer Baden-Württemberg mitteilt. weiterlesen

15.08.16: Ministerium unterstützt Telemedizin-Projekt der Südwest-Ärzte
Das baden-württembergische Sozialministerium unterstützt einen geplanten Pilotversuch des Landesärztekammer zur Telemedizin im Südwesten. Das Land will angesichts des Ärztemangels vor allem im ländlichen Raum sowie immer mehr älteren Menschen und chronisch Kranken die Telemedizin «nachhaltig ausbauen». weiterlesen

15.08.16: E-Health - Telemedizin als Rettung auf hoher See
Mit Hilfe der Telemedizin können Ärzte vom Land aus Menschen auf der Nordsee das Leben retten. Die Technik könnte auch medizinische Versorgungslücken in ländlichen Regionen schließen. Doch bis dahin sind noch viele Hindernisse zu überwinden. weiterlesen

15.08.16: Charité-Wissenschaftler präsentieren neue STEMO-Studie zu mobiler Schlaganfalltherapie
Bei der Versorgung eines Schlaganfallpatienten zählt jede Minute. Im spezialisierten Schlaganfall-Einsatzmobil (STEMO) können notwendige Therapien, beispielsweise eine Thrombolysetherapie, bereits im Rettungswagen eingeleitet werden. weiterlesen

15.08.16: Mobiles Notrufsystem für den Ernstfall - Neue Generation des Notrufsystems „careCLICK“ entwickelt
Im Rahmen eines Cluster-Kooperationsprojektes des Medizintechnik-Clusters wurde das neuartige Notrufsystem careCLICK® für die schnelle Erste Hilfe bei Notfallsituationen in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern entwickelt. weiterlesen

12.08.16: Neue Technologien versprechen bessere medizinische Versorgung
Wer auf dem Land lebt, ist oft älter und hat leider oft auch häufiger mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Hinzu kommt: Auch zum Facharzt haben es die Patienten häufig weiter. weiterlesen

12.08.16: Risikomarkt Telemedizin: Erlösung durch digitale Krankenversicherer?
Gesundheitsexperten diskutieren auf dem “1. Bochumer Branchentreff Gesundheit” über die Potenziale der Telemedizin. Die Teilnehmer sind überzeugt: Nicht nur Patienten, sondern auch die Versicherer profitieren von diesem Megatrend. weiterlesen

12.08.16: Diagnosen und Rezepte per Video in Apotheken
Während E-Health in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt, sind andere EU-Mitgliedsländer schon ein gutes Stück voraus. In Schweden beispielsweise können Patienten bereits seit einem Jahr vom heimischen Sofa aus per Video-Schaltung einen Arzt konsultieren. weiterlesen

11.08.16: Nach der Transplantation - App hilft bei Medikamenteneinnahme
Die Berliner Charité und das Münchener Unternehmen smartpatient weiten ihre gemeinsame Forschungsarbeit aus. weiterlesen

10.08.16: Apps unterstützen, Ärzte überwachen, Rechner optimieren die Therapie
Den Blutzucker mit dem iPhone messen – schon heute können Diabetiker das. Eine App speichert die Werte und kann sie an den Arzt übertragen. Damit der, wenn nötig, rasch die Therapie anpasst. weiterlesen

10.08.16: Tübinger Augenärzte haben computerbasiertes Trainingsprogramm für Menschen mit Retinitis pigmentosa entwickelt
Zwischen 30 000 und 40 000 Menschen in Deutschland leiden an der unheilbaren Netzhauterkrankung Retinitis pigmentosa. Tübinger Augenärzte haben nun ein computerbasiertes Training entwickelt, das die Wahrnehmung und das Orientierungsvermögen der Betroffenen innerhalb von sechs Wochen deutlich verbessert. weiterlesen

09.08.16: Neue Bitkom-Umfrage: Smartwatches haben großes Potenzial
Der persönliche Assistent am Handgelenk: Rund jeder fünfte Deutsche ab 14 Jahren (18 Prozent) möchte in Zukunft auf jeden Fall eine Smartwatch nutzen, rund ein Viertel (28 Prozent) kann sich das zumindest vorstellen. weiterlesen

09.08.16: Digitale Medizin: Erste Startups bei Flying Health Inkubator
Die Flying Health Incubator GmbH hat die ersten drei Startups in ihr zwei Jahre währendes Programm aufgenommen. Von der Rundumbetreuung profitieren die Firmengründer der Unternehmen Arya, M-sense und Affective Signals. weiterlesen

09.08.16: Chinesen investieren gross in SHL Telemedicine
Ein chinesisches Unternehmen kauft knapp 30 Prozent der Stimmrechte an dem Medtech-Unternehmen SHL Telemedicine. Die israelische Firma mit Six-Kotierung begrüsst den neuen Anteilseigner. weiterlesen

08.08.16: E-HEALTH-KLAUSUR
Die E-HEALTH-KLAUSUR 2017, der exklusive Jahresauftakt der Gesundheits-IT-Branche, findet am 19. und 20. Januar 2017 statt. weiterlesen

08.08.16: Telemedizin - Die Online-Praxis DrEd legt sich mit der deutschen Ärzteschaft an
Interview. Bei DrEd behandeln Ärzte jeden Tag Patienten über das Netz. Hier erzählt Gründer David Meinertz, warum er für sein Startup heftig in der Kritik steht. weiterlesen

08.08.16: Die Crowd-Diagnose
Auch Ärzte machen Fehler – insbesondere bei der Diagnostik. Allerdings lässt sich diese deutlich verbessern, wenn mehrere unabhängige ärztliche Meinungen zusammengeführt werden. Innovative Ansätze der Telemedizin machen sich bereits das „Mehraugen-Prinzip“ zunutze. weiterlesen

07.08.16: AOK Bayern unterstützt Telemedizin bei Kindern und Jugendlichen
Die AOK Bayern erweitert ihren Kinder- und Jugendarztvertrag. Künftig kann der Kinderarzt bei bestimmten schwierigen oder seltenen medizinischen Fragestellungen online einen Experten hinzuziehen. weiterlesen

05.08.16: Service Gesundheit - Gesundheitsapps
Zusatzprogramme für das Smartphone, sogenannte "Apps", gibt es inzwischen wie Sand am Meer, auch für den Bereich Gesundheit. Einige dieser Gesundheits-Apps sind durchaus nützlich, andere aber gefährlich, sagen Medizin-Informatiker. weiterlesen

05.08.16: Pflege 4.0 - Werden wir bald von Robotern versorgt?
Für die stationäre Pflege wird fieberhaft nach Optionen gesucht, das Personal durch Roboter zu entlasten. Einige Lösungen sind im Pflegealltag bereits angekommen. weiterlesen

04.08.16: Online-Plattform bietet Hilfe für Glücksspielsüchtige und exzessive Internetnutzer
Poker, Pferdewetten, Online-Spiele: Fast eine Million Menschen in Deutschland sind aktuellen Studien zufolge Betroffene. Nur ein geringer Teil von ihnen nimmt professionelle Hilfe in Anspruch. weiterlesen

04.08.16: Fruchtbarkeits-Apps: Wie verlässlich sie sind
Die deutsche Gesellschaft für Endokrinologie hat Zyklus-Apps für die Menstruationskontrolle unter die Lupe genommen – als Verhütungsmethode sind sie ungeeignet. weiterlesen

04.08.16: Wearables - Kabellose Stromversorgung für vernetzte Pflaster
Als Wearables bezeichnet man kleine technische Geräte, die, am Körper angebracht, alle möglichen Parameter wie Temperatur oder Sauerstoffgehalt messen können. Mittlerweile haben Forscher dafür hauchdünne elektronische Pflaster entwickelt, die auf die Haut geklebt werden. Seit Kurzem können diese vernetzten Pflaster auch kabellos mit Energie versorgt werden. weiterlesen

04.08.16: 1,5 Milliarden aus Gesundheitsfonds für GKV beschlossen
Die Bundesregierung hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf beschlossen, der vorsieht, dass die gesetzlichen Krankenversicherungen 2017 einen Zuschuss von 1,5 Milliarden Euro aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds erhalten. weiterlesen

04.08.16: Moderne Technik verändert Medizin. Wo der Arzt vom Bildschirm grüßt
Der Leiter der Neuroradiologie am Klinikum Höchst, Prof. Dr. Martin Bendszus (48), ist auch Direktor der Klinik für Neuroradiologie an der Uni Heidelberg und Geschäftsführer einer MRT-Praxis in Hamburg. weiterlesen

04.08.16: Siegeszug der Telemedizin
Projekte wie die in Hamburg und Brunei (siehe Berichte auf dieser Seite) mögen spektakulär sein, ihren Siegeszug aber hat die Telemedizin längst im medizinischen Alltag angetreten. weiterlesen

04.08.16: CDU fordert bessere Arbeitsbedingungen für Landärzte
In Neustrelitz haben Ärzte mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) über die medizinische Versorgung im ländlichen Raum diskutiert. weiterlesen

02.08.16: App für ein Screening auf Vorhofflimmern?
Eine mobile App verwandelt das iPhone in einen Photoplethysmographen und analysiert die Pulswellen. Eine klinische Studie zeigt, dass die App als Screening-Werkzeug für Vorhofflimmern geeignet sein könnte. weiterlesen

02.08.16: Pharmakonzern nutzt Research Kit für klinische Studie
Der Pharmagigant GlaxoSmithKline ruft Patienten mit rheumatoider Arthritis zu einer Versorgungsforschungsstudie unter Einsatz einer App auf, die auf Apple’s ResearchKit basiert. weiterlesen

02.08.16: Digitale Unterstützung für Inkontinenz-Betroffene
„SeniControl" heißt die neue App für Betroffene von Blasenschwäche und Betreuer inkontinenter Personen. Sie fungiert als digitales Miktionstagebuch und analysiert relevante Daten zur Bestimmung des Inkontinenzgrads. weiterlesen

02.08.16: Krankenhäuser der Zukunft. Heute sparen und doch für morgen mehr Digitalisierung schaffen?
OP-Roboter und virtueller Assistenzarzt: Digitale Helfer kommen auch in den deutschen Kliniken an. Die Patienten könnten davon profitieren. Die meisten Häuser sagen: Digitalisierung ja, aber wie finanzieren? weiterlesen

02.08.16: E-Learning: Online-Schulung zu Gluten und Reizdarmsyndrom
Mit dem E-Learning-Modul "Spannungsfeld Reizdarmsyndrom und Gluten" können Ärzte kostenfrei vier CME-Fortbildungspunkte erlangen. weiterlesen

02.08.16: Die Bundesregierung will kleinere Krankenhäuser auf dem Land erhalten.
Sie müssten aber stärker zusammenarbeiten, das hat Bundesgesundheitsmininster Gröhe gestern bei einem Besuch in Marsberg deutlich gemacht. weiterlesen

01.08.16: Wenn jede Sekunde zählt– moderne Verletztenversorgung auf höchstem Niveau
Das Stauende übersehen, zu Hause von der Leiter gefallen oder beim Sport gestürzt – ein Unfall ist leider schnell passiert. Gerade bei schweren Verletzungen ist die schnelle und strukturierte Behandlung der Unfallopfer entscheidend, denn hier zählt häufig jede Sekunde. weiterlesen

01.08.16: Wächter der Revolution
Neue technische Möglichkeiten verändern die Gesellschaft rasant. Das Zentrum für Digitalisierung Bayern mit Sitz in Garching soll helfen, Chancen zu nutzen und Risiken in den Griff zu bekommen. Beteiligt sind Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen aus dem ganzen Freistaat. weiterlesen

29.07.16: Telemedizin pur - Modellklausel im Südwesten
Die Landesärztekammer Baden-Württemberg will Ausnahmen vom Fernbehandlungsverbot ermöglichen und hat dafür die Berufsordnung geändert. weiterlesen

28.07.16: Eltern und Patienten können Ärzte, die Telemedizin anbieten, online finden
Auf der Patientenseite des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) www.kinderaerzte-im-netz.de können Eltern und Patienten jetzt nach Ärztinnen und Ärzten suchen, die auch Telemedizin in ihren Praxen oder eine direkte Kommunikation mit den Patienten mit der PraxisApp „Mein Kinder- und Jugendarzt“ anbieten. weiterlesen

28.07.16: Telemedizin soll Notarzt-Mangel beheben
Kann die mangelnde Notarztversorgung in Südwestfalen durch ein Telenotarzt-System verbessert werden? So sieht es zumindest der Landtagsabgeordnete Michael Scheffler (SPD). weiterlesen

27.07.16: Uro-Kodex: Urologen definieren Standards im Umgang mit Patientendaten
Die moderne IT generiert tagtäglich riesige Mengen an Patientendaten: Big Data ist in aller Munde und bietet auch in der Medizin große Chancen, wertvolle Informationen abzuleiten. weiterlesen

27.07.16: MyTherapy App und Charité starten Forschungsprojekt zur Adhärenz in der Transplantationsnachsorge
Die Berliner Charité und die MyTherapy App weiten ihre gemeinsame Forschungsarbeit aus. weiterlesen

27.07.16: Michael Scheffler MdL: „Notarztversorgung in Südwestfalen durch Telemedizin sicherstellen“
Der heimische Landtagsabgeordnete Michael Scheffler setzt sich für ein digitales Telenotarztsystem in den ländlichen Gebieten in Südwestfalen ein. weiterlesen

27.07.16: 2,5 Millionen Euro für Tele-Care-Forschungsprojekt AUXILIA
Mit mehr als 2,5 Millionen Euro fördert das sächsische Gesundheitsministerium das Projekt AUXILIA der Technischen Universität Chemnitz, das Menschen mit Demenz ein längeres, selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause ermöglichen soll. weiterlesen

26.07.16: TK begrüßt Offenheit der Landesärztekammer für Telemedizin
Mit einer neuen Regelung gestattet die Landesärztekammer Baden-Württemberg künftig Modellprojekte, in denen ärztliche Behandlungen ausschließlich über Kommunikationsnetze durchgeführt werden. weiterlesen

26.07.16: Lernprogramm. Praxisnahe Fortbildung online zu CED
Mit dem CED-Lernprogramm IBDVia steht Ärzten, die Patienten mit M. Crohn/Colitis ulcerosa betreuen, ein praxisnahes Online-Fortbildungstool auf Englisch zur Verfügung, teilt der Hersteller AbbVie mit. weiterlesen

25.07.16: Einführung der elektronischen Gesundheitskarte ist rechtmäßig
Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat in einem Grundsatzurteil die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte gebilligt. Ein Anspruch auf Befreiung von der Verwendung der elektronischen Gesundheitskarte besteht nicht. weiterlesen

25.07.16: Klinikum Memmingen digital mit Rettungsdiensten vernetzt
Schon vor Eintreffen des Patienten bestmöglich vorbereitet. Als erstes Krankenhaus im Allgäu hat das Klinikum Memmingen Anfang Juli eine elektronische Datenübermittlung eingeführt, durch die das Krankenhaus mit den Rettungsdiensten digital vernetzt wurde. weiterlesen

25.07.16: Dr. Google - Wie gehen Ärzte mit vorinformierten Patienten richtig um?
Viele Mediziner reagieren ablehnend, wenn die Patienten nach Internetrecherchen mit Fragen zu ihnen kommen. Das ist der falsche Weg, so ein Praxisberater. Denn der Wissensstand der Patienten könne einer guten Compliance dienen. weiterlesen

24.07.16: Satellitenbasierte eHealth-Plattform für eine bessere Gesundehtisversorgung auf den Philippinen
Der führende Satellitenbetreiber SES S.A., das Luxemburger Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten und die Nichtregierungsorganisation (NGO) German Doctors haben eine satellitenbasierten E-Health-Plattform SATMED auf den Philippinen gestartet. weiterlesen

22.07.16: Zukunft der Medizin - Doktor Digital
Neue Technologien revolutionieren die Medizin – und eröffnen Patienten, Ärzten, Kliniken und Unternehmen neue Möglichkeiten. Der digitale Gesundheitsmarkt soll sich bis 2020 weltweit mehr als verdoppeln. weiterlesen

21.07.16: Mensch vor Maschine
Eines vorweg: Ärzte wird es 2025 genauso geben wie heute. Auch Krankenschwestern oder Altenpfleger. Aber sie werden anders arbeiten als heute, mit Apps und Telemedizin, roboterunterstützt. weiterlesen

20.07.16: Bayerisches Gesundheitsministerium - Telemedizin stärker fördern
Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml möchte die Telemedizin stärken. Bayern sei hierbei „Vordenker und Wegbereiter“. weiterlesen

20.07.16: Patienten im Pflegeheim - Hausärztin setzt auf Telemedizin
Schon vor der Einführung des EBM-Kapitels 37 hat die Hausärztin Irmgard Landgraf mit Heimen kooperiert. Sie erklärt, wie die Telemedizin ihr den Praxisalltag erleichtert. weiterlesen

20.07.16: E-Health-Gesetz - TK Nordost fordert mehr Tempo
Die Landesvertretung der Techniker Kasse in Schwerin hat die Beteiligten im Gesundheitswesen zu einer zügigen Umsetzung des E-Health-Gesetzes aufgerufen. weiterlesen

20.07.16: Bedeutung von Social Media steigt in der MedTech-Branche
Social Media gewinnt für MedTech-Unternehmen weiter an Bedeutung. 80 Prozent halten soziale Netzwerke im Internet für ihre Unternehmenskommunikation für sehr wichtig bzw. wichtig. weiterlesen

19.07.16: #SmartHealth: Mit TK-Diabetes-App die Blutzuckerwerte im Blick
Digitale Apps können sowohl Patienten als auch Ärzte bei einem optimalen Gesundheitsmanagement unterstützen. weiterlesen

19.07.16: TK plädiert für "Agenda 2030"
Die Kasse regt Landesinitiativen für Telemedizin, Arzneiversorgung und Qualitätssicherung an. weiterlesen

19.07.16: Augsburg: Bald Uniklinik mit Forschungsschwerpunkt Medizininformatik
Das Klinikum Augsburg, mit rund 250.000 versorgten Patienten pro Jahr und mehr als 1700 Betten eines der größten in Deutschland, ist ein kommunales Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe (Maximalversorger). weiterlesen

19.07.16: Digitalisierung zwischen Steinzeit und Explosionen
Am Ende standen zwei Rekorde: Mit 900 Teilnehmern, so vielen wie nie zuvor, überzeugte die 12. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock-Warnemünde noch Gäste aus Skandinavien und vom Baltikum. weiterlesen

18.07.16: Digital ist der Trend
Gesundheits-Apps und weitere digitale Anwendungen prägen bald die Gesundheitswirtschaft, so Experten in Rostock. weiterlesen

14.07.16: Netzagentur - Förderung in Bayern auf gutem Weg
Lob und ein wenig Tadel: Die Agentur Deutscher Arztnetze e.V. (ADA) begrüßt, dass die KV Bayerns zum 1. Juli weitere Fördermöglichkeiten für anerkannte Praxisnetze geschaffen hat. weiterlesen

14.07.16: Frankreich baut E-Health-Angebote aus
Frankreich will die eigene Führungsposition im Bereich medizinischer Inno­vationen weiter ausbauen. Dazu hat Gesundheitsministerin Marisol Touraine jetzt die nationale Strategie E-Health 2020 vorgestellt. weiterlesen

14.07.16: Online-Therapie: Schnelle Hilfe bei Depression
n Kooperation mit der Schön Klinik bietet der private Krankenversicherer AXA bei Burn-out oder Depression eine Therapie per Videokonferenz. Versicherte sollen zeitnah nach der Diagnose von zu Hause mit ihrem Therapeuten eine Online-Psychotherapie beginnen können. weiterlesen

14.07.16: Digitalisierung im Blick: Die Bayerische Telemedallianz und das ifgs Institut für Gesundheit & Soziales kooperieren
Feierliche Vertragsunterzeichnung an der FOM München: Im Beisein von Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier haben Dr. med. Siegfried Jedamzik von der Bayerischen Telemedallianz und Prof. Dr. habil. Manfred Cassens, Direktor des FOM-Instituts für Gesundheit & Soziales, eine Forschungskooperation vereinbart. weiterlesen

13.07.16: Digitaler Dolmetscher für die Arztpraxis
Die Verständigung fällt nicht immer leicht, schon gar nicht im Behandlungszimmer. Oftmals stehen Sprachbarrieren einer erfolgreichen ärztlichen Behandlung von Flüchtlingen im Weg. Eine neue App der Krankenkasse AOK Nordost soll das ändern. weiterlesen

13.07.16: Neue „CoachPTBS“-App für traumatisierte Bundeswehrsoldaten
Uniklinikum Dresden und Deutsche Bundeswehr entwickeln Smartphone-App „CoachPTBS“ zur Unterstützung bei posttraumatischen Belastungsstörungen. weiterlesen

13.07.16: mein-Schmerz.de jetzt online: Schmerzdokumentation – einfach gemacht
Mit der neuen Plattform „mein-Schmerz.de“ planen die beiden großen Schmerzorganisationen in Deutschland die Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen weiter zu verbessern. weiterlesen

13.07.16: Digitalisierung wird Patientenversorgung radikal verändern
Die Digitalisierung kann nach Einschätzung von Experten der Gesundheitswirtschaft die Versorgung von Patienten auf dem Land verbessern. Die neue Technik biete die Möglichkeit, die teils höchst problematische Versorgung in ländlichen Regionen zu verbessern, sagte der Mediziner und Tagungspräsident Marek Zygmunt am Mittwoch auf der 12. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock-Warnemünde. weiterlesen

12.07.16: Bits und Bytes für die Gesundheit
rof. Heinz Lohmann, Experte für die Gesundheitswirtschaft, über Chancen und Risiken der Digitalisierung. weiterlesen

12.07.16: Studien weisen Nutzen von Telemedizin nach
Experten betonen immer wieder die Bedeutung der Telemedizin für die Gesundheitsversorgung. Dennoch werden die Möglichkeiten bisher kaum ausgeschöpft. Dabei könnte Telemedizin täglich hunderten Herzpatienten einen Krankenhausaufenthalt ersparen. weiterlesen

12.07.16: Netzagentur lobt neue Fördermöglichkeiten in Bayern
Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat zum 1. Juli 2016 weitere Fördermöglichkeiten für anerkannte Praxisnetze geschaffen. weiterlesen

11.07.16: Telemedizin als Alternative zum Arztbesuch?
Arztbesuche sind oft nervig: Stundenlanges Sitzen im Wartezimmer, um wenige Minuten behandelt zu werden. Telemedizin könnte da Abhilfe schaffen. Arzt und Patient kommunizieren via Smartphone. weiterlesen

11.07.16: Fehlt es der Digitalisierung an Schwung?
Digitalisierung steht eigentlich synonym für eine hohe Geschwindigkeit und Innovationen. In Deutschland ist bei der Telematikinfrastruktur jedoch wenig davon zu spüren. weiterlesen

11.07.16: Schnelle Probandenauswahl - E-Patientenakte treibt Forschung voran
Oft dümpeln hoch spannende medizinische Studien vor sich hin, weil ihnen schlicht die nötige Anzahl an Teilnehmern fehlt. Das könnte sich mit dem Einsatz der E-Patientenakte ändern. weiterlesen

08.07.16: Wettbewerbsverfahren zum Projekt eDorf gestartet
Seit dem heutigen Freitag können sich Gemeinden oder Gemeindeverbünde aus Räumen mit besonderem Handlungsbedarf im Rahmen des Projektes eDorf der Bayerischen Staatsregierung als Modelldorf bewerben. In einem zweistufigen Wettbewerb werden bis Ende des Jahres je eine nord- und eine südbayerische Gemeinde als eDorf ausgewählt. weiterlesen

08.07.16: Lebensrettendes Spiel – Notfallsanitäter trainieren in der Virtuellen Realität
Ein Insektenstich oder auch der Verzehr der falschen Leckerei kann zu einem lebensgefährlichen allergischen Schock führen. Schnelle und sachkundige Hilfe nach entsprechender Ausbildung tut not. weiterlesen

08.07.16: Interoperabilität: mit Sicherheit vernetzt
Interview mit Andreas Grode, Abteilungsleiter Innovation, gematik - Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH. weiterlesen

08.07.16: Helfen Daten-Brillen bald schon Parkinson-Kranken?
Mit ungewöhnlichen Methoden Parkinson bekämpfen: Mit dreidimensionalen Illusionen lassen sich Freezing-Episoden überwinden. Und das könnte erst der Anfang sein. weiterlesen

08.07.16: Pilotprojekt zur digitalen Gebrauchsinformation für Patienten startet
Im Juli startet ein Pilotprojekt zur digitalen Gebrauchsinformation für Patienten. Ziel ist es, den Beipackzettel aus Papier zu einer digitalen Information weiterzuentwickeln. weiterlesen

07.07.16: E-Health und die Zukunft der Versorgung: Spitzenforschung fußt auf Datenfundamen
„Wer wissen will, wie Krankheiten entstehen und unter Alltagsbedingungen erfolgreich behandelt werden können, braucht Versorgungsforschung. weiterlesen

07.07.16: Elektronisches Medikamentenmanagement. Ist ARMIN ein Vorbild für ganz Deutschland?
Ab Oktober soll es einheitliche Medikationspläne für Patienten geben – auf dem Papier. Ärzte und Apotheker könnten die Daten aber schon online austauschen. weiterlesen

07.07.16: Mobile Bildung - Gibt es bald eine neue Art der beruflichen Lehre?
„InDigiTrain“ heißt das neue Forschungsprojekt an der FernUniversität Hagen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, berufliche Bildung mobil zu machen. Dabei wird erprobt, wie man Lehren und Lernen noch stärker digitalisieren kann. weiterlesen

07.07.16: Digital Health rüttelt an alten Rollenbildern
Die zunehmende Digitalisierung wird laut Gesundheitsexperten einen radikalen Wandel im Medizinmarkt bringen. weiterlesen

06.07.16: Telemedizin: Jeder Vierte würde zu einem Online-Arzt gehen
Die Zahl der Ärzte auf dem Land sinkt in vielen Regionen: Telemedizin lautet für viele deshalb der Schlüssel zu einer gesicherten medizinischen Versorgung. weiterlesen

06.07.16: Facharzt kommt per Telemedizin in die Klinik
Wie kann einem Patienten geholfen werden, wenn der medizinische Fachbereich an einem Krankenhaus der Grundversorgung nicht vorhanden ist. In Templin soll mit einem Pilotprojekt eine Lösung gefunden werden. weiterlesen

06.07.16: Die digitale Welt verschlafen?
Die Digitalisierung verändert das Gesundheitswesen. Unsere Welt ist geprägt durch exponentielle IT-Entwicklungen mit gigantischen Datenströmen. weiterlesen

06.07.16: Soziales Netzwerk, speziell auf Ärzte zugeschnitten
Was hat mein Patient? Mit dem "Facebook für Ärzte" kann z. B. ein Hausarzt Internisten um Rat fragen und erhält Antworten – schnell und auf Wunsch anonym. weiterlesen

06.07.16: Zi fordert Portal für Alltagsdaten der Patienten
Die Daten, die Patienten mittels Apps und Fitnesstrackern sammeln, kommen in der Versorgungsforschung bislang nicht an, moniert das Zi. weiterlesen

05.07.16: 125 Jahre Innovation: Philips unterstützt mit medizinischer Expertise Menschen bei einem gesunden Lebensstil
Durch seine langjährige medizinische Expertise ist Philips für die digitale Revolution im Gesundheitsmarkt optimal aufgestellt. weiterlesen

05.07.16: Telemedizin auf AIDA-Kreuzliner
Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises und die Universitätsmedizin Rostock gehen mit dem Start der Urlaubssaison 2016 eine wegweisende Kooperation ein. Wesentlicher Bestandteil ist die Zusammenarbeit im Bereich der Telemedizin als wichtiger Baustein der medizinischen Grundversorgung an Bord. weiterlesen

05.07.16: Gesundheits-Apps: Viele Chancen, wenig Evidenz
Mit einer umfangreichen Studie hat das Bundesgesundheitsministerium den Markt und die Möglichkeiten von Gesundheits-Apps untersuchen lassen. Fazit: Trotz der riesigen Chancen fehlt es an Evidenz, verbindlichen Strukturen, Kriterien und Zulassungsverfahren. weiterlesen

05.07.16: Digitalisierung verändert die Rollenverteilung im Gesundheitswesen
Einen radikalen Wandel prognostiziert die Unternehmensberatung Roland Ber­ger der Gesundheitsbranche. weiterlesen

05.07.16: Umfrage: Jeder Vierte würde zum Online-Arzt gehen
Jeder Vierte könnte sich vorstellen, bei einem Internet-Arzt eine zweite Meinung einzuholen. Im Alltag nehmen bisher jedoch nur wenige Patienten den Doktor im Netz in Anspruch. weiterlesen

05.07.16: Telemedizin: Ärzte ohne Grenzen?
Was in Dänemark so alles geht. Einfach im persönlichen Patienten-Account einloggen, Krankheitssymptome schildern und auf die Rückmeldung des Arztes warten. weiterlesen

04.07.16: E-Health: Was kann Deutschland von seinen europäischen Nachbarn lernen?
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ist Schirmherr der 21. TELEMED. „Telemedizin birgt ganz handfeste Möglichkeiten, die medizinische Versorgung weiter zu verbessern. weiterlesen

04.07.16: Wissenschaftler fordern Datenportal für die Versorgungsforschung
Neue rechtliche Grundlagen für die Speicherung und wissenschaftliche Erschlie­ßung von sogenannten Alltagsdaten fordern Versorgungsforscher des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (ZI). weiterlesen

01.07.16: Telemedizin verhindert Tod und Krankenhausaufenthalte
Etwa 1.200 000 Menschen in Deutschland leiden an einer chronischen Herzschwäche. Mit rund 1000 stationären Aufnahmen pro Tag ist die Erkrankung der häufigste Grund für einen Krankenhausaufenthalt. weiterlesen

01.07.16: Neue Erkenntnisse für die individualisierte Krebstherapie
Ärzte arbeiten immer häufiger mit großen Mengen von digitalisierten Patientendaten. Doch das darin schlummernde Wissen bleibt oft noch ungenutzt. weiterlesen

30.06.16: Bundesländer einigen sich auf Strategie zum Ausbau der Digitalisierung im Gesundheitswesen
Einstimmig haben sich die Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsminister der Länder auf Initiative von Gesundheitsministerin Barbara Steffens auf ihrer Jahreskonferenz in Warnemünde für eine bundesweite Strategie zum weiteren Ausbau der Digitalisierung im Gesundheitswesen ausgesprochen. weiterlesen

29.06.16: Telemedizin: Wenn digitale Daten Leben retten
Es ist ein Wettlauf mit der Zeit: Bei Schlaganfallpatienten zählt jede Minute. Telemedizin spart wertvolle Minuten. Doch nicht alle Kliniken in Bayern machen mit. weiterlesen

29.06.16: Eltern und Patienten können Ärzte, die Telemedizin anbieten, online finden
Auf der Patientenseite des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) www.kinderaerzte-im-netz.de können Eltern und Patienten jetzt nach Ärztinnen und Ärzten suchen, die auch Telemedizin in ihren Praxen oder eine direkte Kommunikation mit den Patienten mit der PraxisApp „Mein Kinder- und Jugendarzt“ anbieten. weiterlesen

29.06.16: Erste Zwischenbilanz zu eArztbrief-Austausch via KV-Connect
Seit November 2015 wurden bereits über 25.000 eArztbriefe per KV-Connect ausgetauscht. Eine Zwischenevaluation im Feldtest zeigt, dass der eArztbrief zum Teil sehr gut umgesetzt wurde, die Umsetzung mancher Softwarehersteller und deren Support aber auch kritisiert werden. weiterlesen

29.06.16: Kräftiges Lob: Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) stellt sich demonstrativ hinter die elektronische Gesundheitskarte.
So deutlich hat das bisher noch keine medizinische Fachgesellschaft gesagt. Man sehe „im geplanten Ausbau der elektronischen Gesundheitskarte einen erheblichen Nutzen für die künftige Patientenversorgung“, so die DGU in einer Pressemitteilung, in der sie sich auf den elektronischen Notfalldatensatz bezieht. weiterlesen

27.06.16: Per Videochat an den Unfallort
Seit zwei Jahren gibt es in Aachen den Telenotarzt. Per Videokamera und Telefon schaltet sich der Arzt in den Rettungswagen und gibt Anweisungen, wie der Patient behandelt werden soll. weiterlesen

24.06.16: Unfallchirurgen voll des Lobes - E-Notfalldaten bringen echten Nutzen
Die Unfallchirurgen sprechen sich für eine zügige Umsetzung des Notfalldatensatzes auf der E-Card aus. Die Tests dafür laufen bereits. weiterlesen

24.06.16: So funktioniert Ihre Gesundheitskarte
Was genau verrät die Gesundheitskarte eigentlich über Patienten? Und was wird sich in Zukunft daran ändern? weiterlesen

24.06.16: Versorgung per Mausklick
In Deutschland werden aktuell 1,5 Mio. Patienten mit chronischen Wunden, 800.000 Patienten mit Urtikaria (Nesselfieber), ca. zwei Mio. Patienten mit Neurodermitis, weitere zwei Mio. Psoriasiskranke (Schuppenflechte) ... weiterlesen

23.06.16: Krankenkasse setzt auf Digitalisierung
Neuestes Angebot: Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung online übermitteln. weiterlesen

23.06.16: Infarkt - Notfall-App dirigiert Ersthelfer zum Einsatzort
Das Smartphone-App "Mobile Retter" ruft den nächsten mobilen Retter zu einem Notfall. Dieser überbrückt die Versorgung in den kritischen Minuten, bis der Rettungsdienst eintrifft. weiterlesen

22.06.16: Forschungsprojekt KOPHIS: Einsatzmöglichkeiten der Telemedizin im Katastrophenfall
Am 01. Februar 2016 startete das Forschungsprojekt KOPHIS. Ziel des Projektes ist es, die zivile Sicherheit von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Krisen- und Katastrophenfall zu erhöhen. Das Zentrum für Telemedizin (ZTM) Bad Kissingen ist an diesem Forschungsprojekt beteiligt und untersucht die Einsatzmöglichkeiten der Telemedizin im Katastrophenfall. weiterlesen

22.06.16: Notfalldatensatz auf elektronischer Gesundheitskarte unterstützt Ärzte
„Der schnelle Zugriff auf Notfalldaten ist wichtig für die Behandlung eines Schwerverletzten“, betont DGU-Generalsekretär Professor Reinhard Hoffmann. weiterlesen

22.06.16: „Pflegebrille“: Forschungsprojekt untersucht Potenzial von Augmented-Reality-Brillen in der Intensivpflege
Mehr als zwei Drittel der rund 2,63 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland (Stand 2013) werden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im eigenen Zuhause versorgt; Prognosen zufolge soll deren Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen. weiterlesen

22.06.16: In Brandenburg kommt die E-Karte für Flüchtlinge
Brandenburg hat letzte Vereinbarungen zur Einführung der E-Karte für Flüchtlinge getroffen. Die Teilnahme ist für die Ärzte freiwillig. weiterlesen

22.06.16: Herzinsuffizienz - Telemedizin hilft, die Klinik zu vermeiden
Die telemedizinische Betreuung von Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz ist Gegenstand mehrerer Forschungsprojekte in Deutschland. Ein System hat jetzt den Weg in die ESC-Leitlinie gefunden. Die Erstattung lässt noch auf sich warten. weiterlesen

22.06.16: Wie sinnvoll sind Gesundheits-Apps?
Puls, gegangene Schritte, Schlafverhalten: Solche Daten lassen sich auf Smartphone und Fitnessarmband erfassen. Wir erklären, worauf Sie bei der Nutzung von Apps achten sollten. weiterlesen

22.06.16: Prostatakrebs - Patienten online beraten
Die Entscheidungshilfe Prostatakrebs ist online. Sie soll Patienten bei der Auswahl der Therapie unterstützen. weiterlesen

22.06.16: Schmerzpatienten - Schmerzen online aufzeichnen
Mit der Online-Dokumentationsplattform www.mein-schmerz.de für Patienten setzt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin auf Innovation. Auch für Ärzte, die am DGS-Praxis-Register Schmerz teilnehmen, ergeben sich neue Perpektiven. weiterlesen

20.06.16: Neues Projekt zum Arzneimittelkonto NRW gestartet
Seit April 2016 engagieren sich sechs führende Akteure des Gesundheitswesens in einem vom Gesundheitsministerium NRW geförderten Projekt zur Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS). weiterlesen

20.06.16: Technologischer Fortschritt im Gesundheitssystem ausgebremst
Einen Innovationsstau im deutschen Gesundheitswesen kritisiert das Institut Arbeit und Technik (IAT)/Westfälische Hochschule. E-Health, Telemedizin und altersgerechte Assistenzsysteme eröffneten zwar viele neue Möglichkeiten für die Prävention und die Versorgung, „aber vor allem bei deren Finanzierung gibt es noch massive Probleme“, sagte der Direktor des Instituts, Josef Hilbert, im Vorfeld einer Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Berlin. weiterlesen

20.06.16: Smart Health: Überwachung der Vitalfunktionen für viele attraktiv
49 Prozent der Deutschen stehen der Nutzung vernetzter Health-Tracker zur Kontrolle der Vitalfunktionen offen gegenüber, wobei dieses Interesse unter den 18- bis 29-Jährigen mit 61 Prozent besonders groß ist. weiterlesen

20.06.16: Der Doktor kommt per Tablet - Ein Landarzt macht Videosprechstunden
Ein Landarzt in NRW kämpft gegen Unterversorgung - mit technischen Hilfsmitteln. Seinen Patienten bietet er Videosprechstunden an und spart beiden so die lange Anfahrt. Was und wie behandelt der Arzt per Computer? weiterlesen

17.06.16: Altersheim 2.0 - Digitale Technik gegen Einsamkeit
Einsamkeit im Alter - dagegen könnte digitale Technik helfen. Ein Projekt in Süddeutschland untersucht, wie Tablets oder Smartphones Senioren helfen, Kontakt zu finden und eine Gemeinschaft aufzubauen. Dabei zeigt sich, dass der Wohnalltag von Senioren immer mehr durch die digitale Technik bestimmt wird. weiterlesen

17.06.16: G-BA-Beschluss: Kontinuierliche Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten künftig GKV-Leistung
Die kontinuierliche interstitielle Glukosemessung mit Real-Time-Messgeräten (rtCGM) wird für Diabetikerinnen und Diabetiker, die einer intensivierten Insulinbehandlung bedürfen, eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. weiterlesen

17.06.16: Telemedizin - Netzwerk öffne Dich
Closed Shop war gestern, CDs sterben aus: Radiologieverbünde öffnen ihre digitalen Netzwerke zunehmend für Zuweiser und Patienten. weiterlesen

17.06.16: Ärzte sollen Telematik nicht IT-Spezialisten und Ökonomen überlassen
Ärzte sollten die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung aufgreifen und die neuen Technologien und ihre Möglichkeiten nicht allein IT-Spezialisten und Ökonomen überlassen. weiterlesen

17.06.16: KBV-Informationspapier zum bundesweiten Medikationsplan
Laut E-Health-Gesetz haben Patienten, die mehr als drei Medikamente parallel einnehmen müssen, das Recht auf einen standardisierten Medikationsplan. weiterlesen

16.06.16: Versorgung - Nachwuchs fehlt - Mangel an Hausärzten wird immer größer
Fernsehserien über Landärzte sind beim Publikum beliebt. Vielerorts wird der TV-Doktor allerdings bald der einzige sein, den Patienten jenseits der Großstädte noch regelmäßig zu Gesicht bekommen. weiterlesen

15.06.16: Neue Vorstudie zu Smart Health: Überwachung der Vitalfunktionen für Viele attraktiv
Die Hälfte der Deutschen (49 Prozent) steht der Nutzung vernetzter Health-Tracker zur Kontrolle der Vitalfunktionen offen gegenüber. Hierzu gehören beispielsweise smartphonefähige Blutzucker- und Blutdruck-Messgeräte oder ähnliche Produkte. weiterlesen

15.06.16: Coburger Ärzte tauschen sich rascher mit Rettungswagen aus
Durch "Nida-Pads" können Patienteninformationen jetzt schon während des Krankentransports an das Coburger Klinikum gesendet werden. weiterlesen

15.06.16: Online-Vortrag - Fortbildung für Patienten zu Diabetes
In Kooperation mit der Agentur KWHC bietet die Firma MSD im Juni einen Online-Vortrag zu Diabetes mellitus für Patienten an. weiterlesen

15.06.16: IT- Recht im Gesundheitswesen
er digitale Wandel ist auch im Gesundheitswese angekommen. Krankenhäuser, Versicherungen und Ärztepraxen stehen vor neuen rechtlichen Hürden, die es schnell zu bewältigen gilt. weiterlesen

14.06.16: Start des EU-Projekts POLYCARE zur besseren Versorgung chronisch Erkrankter zu Hause
Mit Beteiligung von Fraunhofer FIT in Sankt Augustin und dem Universitätsklinikum Bonn wurde das EU-Projekt POLYCARE gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines integrierten Versorgungssystems, mit dem chronisch erkrankte Patienten in ihrem Zuhause zukünftig besser versorgt werden können. weiterlesen

14.06.16: E-Health - Neue Honorarchancen für Ärzte
Eine aktuelle Umfrage von Springer Medizin und Deutsche Bank zu den Auswirkungen des E-Health-Gesetzes zeigt: Ärzte sehen neue Honorarchancen sowie einen Schub für Investitionen in die Praxis. Es besteht aber auch noch großer Nachholbedarf bei der elektronischen Vernetzung mit Kollegen. weiterlesen

14.06.16: Smartphone als Doc - Digital verarztet?
Apps können heute mehr als Schritte zählen: Sie erleichtern die Betreuung von chronisch Kranken und helfen bei unter anderem bei der Insulintherapie von Diabetikern. weiterlesen

13.06.16: BVMed-Gesprächskreis Gesundheit 1. Juni 2016
"Digitalisierung hilft, Sektorengrenzen zu überwinden". Die Digitalisierung spielt eine Schlüsselrolle bei der wichtigen Zukunftsaufgabe, die starre Trennung der Versorgungssektoren zu überwinden. weiterlesen

13.06.16: Vernetzte Versorgung - Deutschland hinkt hinterher
Deutschland bietet Patienten zwar einen überdurchschnittlich guten Zugang zur Gesundheitsversorgung. Beim Einsatz vernetzter Gesundheitstechnologien liegt es aber hinter Schwellenländern wie Brasilien und Südafrika. weiterlesen

13.06.16: Gröhe plant Finanzspritze für Kassen
Verschiebebahnhöfe zwischen den Sozialkassen gehören seit Jahrzehnten zum Handwerkszeug der Politik, um unerwünschte Beitragsanstiege zu dämpfen oder zu verhindern. Jetzt greift offenbar auch die Große Koalition zu diesem Mittel. weiterlesen

13.06.16: Telemedizin kann Ärzte entlasten
Die Baden-Württemberger werden in 20 Jahren deutlich mehr medizinische Versorgung benötigen. Besonderes auf Augenärzte, Urologen und Hausärzte kommt einer Studie zufolge Mehrarbeit zu. Telemedizin verspricht hierbei Entlastung. weiterlesen

11.06.16: Darauf sollten Eltern beim Kinder-Tracking achten
Windel-Zähler, Stillzeit-Stopper, Gewichtsstatistik: Per Baby-App können Eltern die Entwicklung ihres Nachwuchses festhalten. Doch Mütter und Väter sollten sensibel mit den Daten ihrer Kinder umgehen. weiterlesen

11.06.16: Sprechstunde per Videokonferenz
Die ärztliche Versorgung auf dem Land ist in Gefahr. Telemedizin kann sie retten. Sie bringt Arzt und Patient zusammen – aber nicht an einem Tisch. weiterlesen

10.06.16: Digital Health, Connected Health-Care – und der rechtliche Rahmen?
Künftig soll in Deutschland keine Online-Verschreibung von Medikamenten erlaubt sein, ohne dass der Patient den verschreibenden Arzt vorher wenigstens einmal persönlich aufgesucht hat. Einen entsprechenden Entwurf hat das Bundeskabinett vor nicht allzu langer Zeit verabschiedet. weiterlesen

09.06.16: Online-Training - Depressive Verstimmung? Ab ins Internet!
Ein Online-Training zur Prävention von Depressionen hat sich in einer Studie bewährt. Das niederschwellige Angebot für Menschen mit depressiven Verstimmungen wird in Deutschland bereits von der Krankenkasse Barmer GEK angeboten. weiterlesen

09.06.16: Telemedizin - BMG mahnt zur Zeitdisziplin
Bei der Umsetzung des E-Health-Gesetzes wird das Bundesgesundheitsministerium kein Pardon geben. Das Pflichtenheft muss eingehalten werden - sonst folgen Sanktionen. weiterlesen

09.06.16: Digitalisierung wird Prozesse im Krankenhaus deutlich verändern
Die Digitalisierung wird die Prozesse im Krankenhaus künftig deutlich verän­dern. Dieser Meinung waren Experten gestern bei der Veranstaltung „Medizin 4.0 im Krankenhaus“ auf dem Hauptstadtkongress in Berlin. weiterlesen

08.06.16: Fernbehandlung - Innovationshürden überwinden
Ende letzten Jahres hat die Bundesärztekammer Erläuterungen zur Fernbehandlung veröffentlicht. Ziel war die Präzisierung der Vereinbarkeit telemedizinischer Anwendungen mit den Ärzte-Berufsordnungen. Vertreter der Internetmedizin sind damit (noch) nicht zufrieden. Ein Anstoß zur Diskussion. weiterlesen

08.06.16: Gesundheits-Apps - BÄK unterstützt Gröhes Vorstoß
Die Bundesärztekammer (BÄK) begrüßt den Appell von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), sich für mehr Datensicherheit bei Smartphone-Apps einzusetzen. weiterlesen

08.06.16: Hauptstadtkongress beleuchtet Zukunft der Medizin
Heute beginnt in Berlin der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit. Mit Zukunftsthemen wie künstliche Organe aus dem 3-D-Drucker, Big Data, Industrie 4.0 oder zu erwartende Durchbrüche in der Krebstherapie dürfte es einer der spannendsten Kongresse der Hauptstadt werden. weiterlesen

08.06.16: Studie zur medizinischen Versorgung: Mehr Geld für ein längeres Leben
Wenn sie damit ihr Leben verlängern könnten, wären viele Bundesbürger bereit, bis zu 100 Euro mehr im Monat für eine hochwertigere medizinische Versorgung auszugeben. Und: Die PKV rüstet sich für die Digitalisierung. Dies sind Ergebnisse zweier Studien rund um Gesundheit und Megatrends. weiterlesen

08.06.16: Fehlanzeige Digitalisierung: Krankenhaus-Chefs kritisieren die medizinische Ausbildung
Schlechte Noten in Sachen Medizin 4.0: Die Digitalisierung kommt im Medizinstudium und in der Pflege-Ausbildung viel zu kurz. weiterlesen

08.06.16: Die digitale Anamnese
Anstatt ausführlich mit dem Arzt zu sprechen, sollen Patienten laut Heartbeat Medical digitale Fragebögen ausfüllen. Den Erfolg einer OP will das Startup auch messen. weiterlesen

07.06.16: E-Health: Jeder Dritte nutzt Fitness-Apps und -Wearables
Welche Rolle spielen Fitness-Apps im sportlichen Alltag in Deutschland? Aus dem aktuellen Consumer-Barometer von KPMG und IFH Köln zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser geht hervor, dass jeder dritte Befragte bereits Sportaccessoires wie Trainings-Apps oder Fitnessarmbänder nutzt. weiterlesen

07.06.16: App erleichtert den Patienten-Alltag
Wer an Darmerkrankungen leidet, muss häufig zur Kontrolle. Das Uniklinikum Regensburg prüft ein Testsystem für zu Hause. weiterlesen

07.06.16: „Niemand verzichtet auf Alkohol, nur weil eine App das sagt“
Der Eintritt in den Gesundheitsmarkt ist für junge Unternehmen schwierig. Startups wünschen sich radikale Veränderungen. Diese fünf Trends lassen sich ausmachen. weiterlesen

07.06.16: Arzneimittelsicherheit - Datenschutz als Hürde
Um die Arzneimittelsicherheit zu kontrollieren, brauchen Forscher viele Daten. Das Leibniz-Institut baut deshalb seit Jahren eine umfassende Patienten-Datenbank auf. Doch der Datenschutz bremmst die Erstellung aus. weiterlesen

06.06.16: TeleView unter den ersten fünf
Das Pilotprojekt TeleView für Flüchtlinge, welches das Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen (ZTM) und die Rhön-Klinikum AG Bad Neustadt ins Leben gerufen haben, ist Anfang Juni bei der Verleihung des dfg Award gewürdigt worden. weiterlesen

06.06.16: Telemedizin - Der Arzt grüßt per Videoschalte
Ein Start-up will die Telemedizin in Deutschland voranbringen – doch es gibt rechtliche Grenzen. Ein Tanz am Rande des Vulkans, denn Diagnosen dürfen nicht gestellt werden. weiterlesen

06.06.16: Digitalisierung - Neue Daten fordern Ärzte heraus
Müssen Ärzte bald auf Daten zurückgreifen, die Patienten selbst erhoben haben? Ein neues Haftungsproblem tut sich auf. weiterlesen

04.06.16: Versandapotheker hoffen auf mehr Digitalisierung
Die Versandapotheker haben an die Bundesregierung appelliert, die Digitalisierung bei der Medikamentenversorgung der Patienten voranzutreiben. weiterlesen

03.06.16: Teleclinic bietet Online-Sprechstunde
Noch ist in Deutschland die ärztliche Fernbehandlung eine Ausnahme. Verordnen können die Online-Ärzte nicht. Aber das Fernverordungsverbot könnte in der anstehenden AMG-Novelle gelockert werden, so Kordula Schulz-Asche, Berichterstatterin für Arzneimittel in der Grünen-Fraktion. Ein Telemedizin-Dienstleister ist jetzt schon an den Start gegangen. weiterlesen

03.06.16: Telemedizinprojekt der DAK-Gesundheit mit dfg Award ausgezeichnet
Ein neues Spezialangebot der DAK-Gesundheit für Patienten mit chronischen Wunden wurde gestern mit dem dfg Award ausgezeichnet. weiterlesen

03.06.16: Telemedizin in den USA: ein lukrativer Markt
Telemedizin ist in vielen Teilen der Welt eine Wachstumsbranche: So wächst der weltweite Telemedizin-Markt zwischen 2016 und 2021 voraussichtlich um 18,3% pro Jahr, prognostiziert beispielsweise eine aktuelle Studie der Marktforscher von BBC Research. weiterlesen

03.06.16: Digitale Demenz? Im Gegenteil!
Sie erinnern sich für uns, sie leiten uns, sie nehmen uns das Denken ab: Digitale Helfer wie Handy, Navi und Tablet sind permanent im Einsatz. Schrumpfen deshalb die Hirne? Verblödet die Nation? Keineswegs. Ein Plädoyer für mehr Entdeckerfreude. Über Generationsgrenzen hinweg. weiterlesen

02.06.16: Barmenia testet Telemedizin
Ärztliche Fernbehandlung ist in Deutschland verboten. Gemeinsam mit der Barmenia geht das Telemedizin-Start-up Teleclinic mit diesem Geschäftsmodell dennoch an den Start. weiterlesen

02.06.16: Medikationsplan: Einigkeit über IT-Umsetzung
Selbstverwaltung und Industrie haben sich auf eine technische Spezifikation zur elektronischen Erstellung und Aktualisierung des im E-Health-Gesetz festgelegten Medikationsplans verständigt. weiterlesen

02.06.16: Medikationsplan - Arztpraxen benötigen Barcode-Leser
Der Medikationsplan nimmt Form an: KBV, BÄK und Apotheker haben sich darauf geeinigt, wie der Medikationsplan aussehen und was er alles enthalten soll. Ärzte sollen ihn elektronisch erstellen und aktualisieren können. weiterlesen

01.06.16: DrEd-Verbot wackelt – Ausnahmen geplant?
Das DrEd-Verbot wackelt. Nach Informationen von Kordula Schulz-Asche, Berichterstatterin für Arzneimittel in der Grünen-Fraktion, gibt es Signale aus dem Koalitionslager, dass von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) in der AMG-Novelle vorgesehene komplette Fernverordnungsverbot zu lockern. weiterlesen

01.06.16: Telemedizin - Fluch oder Segen?
Eine Erstdiagnose per Videoübertragung und die passende Therapie gleich mit? Telemedizin soll unter Einsatz verschiedener Kommunikationstechnologien eine Erstversorgung ermöglichen und vielleicht schon bald den Gang zum Arzt ersparen. weiterlesen

01.06.16: Blutdruck-Apps: Qualitätsstandards und Datenschutz – Mangelware!
Sie finden sich auf jedem Smartphone und bieten mehr als nur Spiele: Viele Apps wollen die Gesundheit verbessern – damit werben die Herausgeber, hält die deutsche Ausgabe der Medizinplattform medscape.com fest. weiterlesen

Weitere Meldungen < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 >